Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung


Glossar für Versicherungen

Wir lassen Sie auch mit den Fachbegriffen nicht alleine! Wir haben für Sie die wichtigsten Begriffe rund um Ihre Versicherungen zusammengestellt und mit verständlichen Worten erklärt.




… mehr anzeigen
... weniger anzeigen

Versicherungswissen von A bis Z

B

Bonus-Malus-System (Motorfahrzeugversicherung)

Dies bezeichnet ein System, das unfallfreies Fahren finanziell belohnt: Je weniger Schäden, desto günstiger wird die Prämie
(bis zum Maximalbonus). Je mehr Leistungen der Kunde bezieht, desto teurer sie wird.

E

Einlösung

Vor der ersten Fahrt im eigenen Wagen muss vom Strassenverkehrsamt der Fahrzeugausweis ausgestellt werden, der zum Bezug der Kontrollschilder berechtigt. Dieser Vorgang wird als «Das Auto einlösen» bezeichnet.

F

Fahrzeughalter

Die Person, die in Besitz des Fahrzeugs ist.

Fremdlenker

Als Fremdlenker gilt eine Person, die ein Fahrzeug einer anderen Person unregelmässig benutzt und nicht im selben Haushalt wohnt.

H

Häufigster Lenker (Motorfahrzeugversicherung)

Als häufigsten Lenker bezeichnet man die Person, die das Auto am häufigsten benutzt. Sie muss in der Versicherungspolice eingetragen werden.

N

Neuwert (Motorfahrzeugversicherung)

Der Wert des Fahrzeugs bei Neukauf mit erstmaliger Einlösung.

P

Police

Ist die Bezeichnung für den Versicherungsvertrag. Die Police (oder Versicherungspolice) enthält alle wichtigen Angaben über den Versicherungsnehmer sowie Details zur gewählten Deckung und zum Preis.

R

Regress

Wenn ein Versicherter grobfahrlässig oder vorsätzlich einen Dritten geschädigt hat, muss die Versicherung den Schaden des Dritten übernehmen, kann aber vom Versicherten die Rückerstattung der Leistung fordern, d.h. bei ihm Regress nehmen.

S

Selbstbehalt

Der Betrag, den der Versicherungsnehmer im Schadenfall selber tragen muss. Die Höhe des Selbstbehalts ist in der Police festgehalten und gilt pro Schadensfall.

Sistierung (Motorfahrzeugversicherung)

Die Hinterlegung des Kontrollschilds auf dem Strassenverkehrsamt, z. B. wenn das Fahrzeug nur im Sommer verwendet wird und im Winter in der Garage steht.

Stammnummer (Motorfahrzeugversicherung)

 Durch die Stammnummer wird das betreffende Fahrzeug genau identifiziert.

V

Versicherungsnachweis (Motorfahrzeugversicherung)

Bestätigung der Versicherungsgesellschaft, dass eine obligatorische Haftpflichtversicherung für ein bestimmtes Fahrzeug abgeschlossen wurde.

Versicherungsnehmer

Ein Versicherungsnehmer ist die Person, welche die Versicherung abgeschlossen hat und somit die entsprechenden Rechte und Pflichten eingeht.

Z

Zeitwert (Motorfahrzeugversicherung)

Der Zeitwert bildet den Wert des Fahrzeugs (unmittelbar vor Eintritt des Schadens) unter Berücksichtigung von Alter und Abnutzung ab.

 
 
War dieser Artikel hilfreich?
Ja
Nein
79%
der Nutzer fanden diesen Artikel hilfreich
14 Bewertungen
 

Was Sie sonst noch interessieren könnte

Alles rund um Versicherungen

Alles rund um Versicherungen

Sie möchten eine neue Versicherung abschliessen, sind aber noch unsicher? Wir informieren Sie umfassend über die Velo- und Autoversicherung, damit Sie die beste Entscheidung treffen können.

Alles rund um die Autoversicherung

Alles rund um die Autoversicherung

Wir informieren über die verschiedenen Leistungen der Autoversicherung, damit Sie beim Abschliessen oder beim Wechsel Ihrer Autoversicherung die richtige Entscheidung treffen.

Alles rund um die Veloversicherung

Alles rund um die Veloversicherung

Wissen Sie, wie Sie gegen Fahrrad-Diebstahl versichert sind? Und beim Bike-Sharing? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir Ihnen rund um die Velo- und E-Bike-Versicherung.

Newsletter
Social Media
FacebookInstagramTwitterLinkedInYouTube
Touring Magazin
Touring Magazin
Apps
Neue Produkte & Jubiläen
50 Jahre Rechtsshutz
60 Jahre ETI Schutzbrief
Mitgliedschaft Familien
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.