Das Jugendfahrlager im Tessin 2017 ist AUSGEBUCHT !

Auch im Sommer 2017 führen die Sektionen der Zentralschweiz (LU, NW, OW, SZ, UR, ZG) wiederum das beliebte Jugendfahrlager (JUFALA) im Tessin durch.

Das JUFALA der Sektionen der Zentralschweiz richtet sich primär an Jugendliche und junge Erwachsene, die auf dem Weg zur Autoprüfung sind. Im Vordergrund stehen das praktische Fahrtraining auf der geschützten Piste in Ambrì-Piotta, der Nothilfe-Kurs (falls noch nicht vorhanden), ein vielseitiges und unterhaltsames Lagerprogramm sowie die Absolvierung der Verkehrs-Theorieprüfung am Schluss der Woche.

Für das Jugendfahrlager 2017 werden primär Anmeldungen von Jugendlichen aus Zentralschweizer Kantonen berücksichtigt. Anmeldungen von Personen mit Wohnsitz in anderen Regionen sind willkommen, werden bis Ende Februar jedoch auf eine Warteliste gesetzt. 

Impressionen aus dem Lager 2015

 
 

Erste Fahrmanöver
Unter fachkundiger Anleitung der Instruktoren – alles langjährige und erfahrene Fahrlehrer – tasten sich die Teilnehmenden vorsichtig und gezielt an die ersten Fahrmanöver heran. So können das Anfahren, die Kurventechnik, das Rückwärtsfahren und vieles mehr in Ruhe geübt werden.

Praxis und Theorie
In Ergänzung zum praktischen Teil absolvieren die Jugendlichen auch zahlreiche Theoriestunden und den Nothilfekurs - wenn noch nicht vorhanden - der ein integrierter Bestandteil des Lagers ist. Mit modernsten Lernmitteln (i-Pads) werden abwechselnd die verschiedenen Aspekte der Verkehrstheorie vermittelt. Am letzten Lagertrag steht dann die Theorieprüfung in Biasca auf dem Programm

Unterkunft
Die Gruppe wohnt während einer Woche im schönen TCS-Lagerdorf in Sruengo, etwas oberhalb von Ambrì-Piotta. 

Fahrzeuge

Das praktische Training wird mit Fahrzeugen der Marke Opel absolviert.

Mit dem Auto oder Motorrad mobil und unabhängig sein. In Ihrem Alter ist dieses Ziel nicht mehr weit entfernt. Wir haben für Sie den idealen Schritt, um dieses Ziel zu erreichen: Das einwöchige TCS-Jugendfahrlager.

Mit anderen Jugendlichen können Sie auf der gesicherten Flugpiste bei Ambrì (TI) die ersten Versuche in einem PW machen. Fahrlehrer unterstützen Sie auch beim Erarbeiten der Grundbasis in vertiefter Form für die Theorieprüfung. Mit diesem Wissen absolvieren Sie am Ende der Woche die Theorieprüfung für die Kategorie A1 bis 25 Kw (ab 16 Jahren) oder B für Autos (ab 18 Jahren).

Ihre Vorteile im Überblick

  • Gemeinsame Absolvierung des Nothelferkurses, wenn nicht schon vorhanden
  • Exzellente Vorbereitung zur Theorieprüfung
  • Abschluss der gesetzlich anerkannten Theorieprüfung
  • Selber Fahren auf gesichertem Areal (ca. 8 Fahrlektionen)
  • Einfacherer Einstieg in die spätere Fahrausbildung
  • Weniger Lektionen beim Fahrlehrer
  • Neueste Übungsfahrzeuge
  • Viele Infos rund ums Auto (Pannen, Unterhalt PW, etc.)
  • Gruppendynamik und Lageratmosphäre

Neben dem Lernen kommt aber auch die Freizeit nicht zu kurz. Verschiedene Freizeitaktivitäten sorgen für eine gute Stimmung.

Kursdaten 2017 Das Lager 2017 ist leider ausgebucht!

Samstag bis Freitag

5. - 11. August 2017

inkl. Absolvierung des Nothelferkurses



Sonntag bis Freitag

6. - 11. August 2017

Nothelferkurs bereits vorhanden


Kurskosten

Inkl. Absolvierung des Nothelferkurses:


CHF 1'090.-

Mitglied TCS Cooldown Club oder

Jugendliche von TCS-Mitgliedern

CHF 1'290.-

Nichtmitglieder

Nothelferkurs bereits vorhanden:


CHF 890.-

Mitglieder TCS Cooldown Club oder

Jugendliche von TCS-Mitgliedern

CHF 1'090.-

Nichtmitglieder

  • Kost und Logis sind jeweils inbegriffen.
  • Die Theorieprüfungsgebühr und die Kosten für den Lernfahrausweis sind nicht inbegriffen.
TCS-Feriendorf in Scruengo (Quinto)
TCS-Feriendorf in Scruengo (Quinto)

Adresse:

TCS-Feriendorf
Scruengo
CH - 6776 Piotta

(Kanton Tessin)

Das TCS-Feriendorf in Scruengo befindet sich in der Nähe von Quinto in der Leventina inmitten einer schönen Naturlandschaft. Es bietet bis zu 100 Personen eine gemütliche und preiswerte Ferienunterkunft. Ideal für Schulen, Vereine oder grössere Gruppen. Halb- oder Vollpension möglich. Es können aber auch Anlässe ohne Übernachtung organisiert werden (Versammlungen oder Bankette).

Die Schlafräume befinden sich in gemütlichen Baracken (3 Schlafsäle mit je 24 Betten, 4 Zimmer mit je 6 Betten und eine kleine Baracke mit 4 Betten). Waschbecken befinden sich in den Baracken. Die Duschen sind zentral. Im grossen Speisesaal finden bis zu 120 Personen Platz. Ausserdem sind Theorieräume für Schulungen oder Kurse vorhanden.

Infrastruktur: Satellitenfernsehen, Fussballplatz, Volleyballplatz und Tischtennis stehen zur Verfügung.

Hin- und Rückfahrt sind privat zu organisieren.

DAS LAGER 2017 IST LEIDER AUSGEBUCHT. Folgende TCS Sektionen führen ebenfalls ein Jugendfharlager durch: Weitere Infos


Für das Jugendfahrlager 2017 werden primär Anmeldungen von Jugendlichen aus Zentralschweizer Kantonen berücksichtigt. Anmeldungen von Personen mit Wohnsitz in anderen Regionen sind willkommen, werden bis Ende Februar jedoch auf eine Warteliste gesetzt. 

Weitere Infos zum Lager erhalten Sie im nebenstehenden PDF.