Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung

Motorisierter Individualverkehr wird immer wichtiger und dank Elektrifizierung auch immer ökologischer

Februar 2022 – Der Trend zugunsten des MIV hat sich während der Pandemie akzentuiert. Mit zunehmender Elektrifizierung wird der MIV auch immer ökologischer. Fast ¾ der gesamthaft zurückgelegten Kilometer werden in der Schweiz mit dem Auto, dem Motorrad dem E-Bike oder dem Mofa gefahren. Der motorisierte Individualverkehr (MIV) ist somit der Hauptträger des Schweizer Verkehrs.

03. Februar 2022

 Laut Bundesamt für Statistik steigerte sich der Anteil des mit dem eigenen Fahrzeug zurückgelegten Weges während der Pandemie insgesamt um 4%, der Anteil des mit dem ÖV zurückgelegten Weges schrumpfte hingegen um 7.1 %. Herr und Frau Schweizer waren in dieser Zeit auch mehr zu Fuss unterwegs (+ 2.8%)*. Grund für diese veränderte Nutzung der Verkehrsträger dürfte das geringere Corona-Ansteckungsrisiko im MIV gegenüber den ÖV sein.

Diesen Trend belegt auch eine Umfrage des TCS bei seinen ETI Schutzbriefinhabern, welche während der Pandemie, von Sommer 2020 bis Winter 2021 in 6 Befragungswellen durchgeführt wurde. Gemäss der Umfrage planten im Frühling 2020 61% der ETI Schutzbriefinhaber mit dem eigenen Auto in die Sommerferien zu fahren, schlussendlich verwendeten dann jedoch 81% das eigene Fahrzeug. Im Gegenzug verlor das Flugzeug im gleichen Zeitraum an Attraktivität. Im Frühling 2020 planten noch 31% mit dem Flugzeug in die Ferien zu fliegen, schlussendlich waren es noch 10%. Diese Verteilung Auto vs. Flugzeug als Reiseverkehrsmittel blieb während der Pandemie stabil. Auch im Sommer 2021 fuhren 80% der ETI Schutzbriefinhaberinnen mit dem eigenen Auto in die Ferien, das Flugzeug konnte nur leicht auf 13% dazugewinnen. **

Weitere Indikatoren weissen darauf hin, dass sich der Trend Richtung MIV künftig weiter akzentuieren wird. So steigt die Anzahl bestandener Führerprüfungen seit 2017 kontinuierlich an, 2020 gab es bei den bestandenen Theorieprüfungen gar eine Zunahme von 12%. Im selben Zeitraum hat der Fahrzeugbestand schweizweit von 6.053 Millionen Fahrzeugen auf 6.241 Millionen Fahrzeuge zugenommen. Diese Entwicklung hin zum MIV spürt auch der TCS – 2021 verzeichneten die WAB Fahrtrainingskurse insgesamt 35% mehr Teilnehmende als im Jahr zuvor. Auch Camping boomt. 7'588 Camper-Zulassungen im Jahr 2021 bedeuten im Vorjahresvergleich ein Wachstum von 26,4 Prozent. 2020 hatte ihre Anzahl noch 6'005 betragen - bereits dies waren 26 Prozent mehr als 2019 (4'766). Innerhalb von zwei Jahren haben Wohnmobile ihre Neuimmatrikulationen folglich um satte 59,2 Prozent steigern können.

Bild
 

MIV kann sich dank Elektromobilität umweltverträglich entwickeln

 Im Dezember erreichte der Marktanteil von Fahrzeugen mit elektrischen Antrieben (reine Elektroautos, Plug-in-Hybride, Brennstoffzellenfahrzeuge) mit 32,9 Prozent ein Monats-Rekordniveau. Im Gesamtjahr 2021 stehen für E-Antriebe 22,5 Prozent Marktanteil zu Buche, weitere 21,9 Prozent der Neuzulassungen entfallen auf Voll- und Mildhybride ohne Lademöglichkeit über das Stromnetz. Der Marktanteil der reinen, batteriebetriebenen Elektroautos hat 2021 mit 13.3% zum ersten Mal die 10-Prozent-Marke übersprungen.***

*Quelle: BFS, ARE Mikrozensus Mobilität und Verkehr (MZMV), experimentelle Sonderauswertung ohne Gewichtung 2021
** Umfrage bei ETI Schutzbriefinhabern, nicht repräsentativ für die Schweizer Bevölkerung
***Quelle: autoschweiz, (Medienmitteilung 03.01.22)

Daniel Graf
Daniel Graf
Telefon +41 58 827 34 44
Telefon +41 58 827 34 41
Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter
Newsletter
Social Media
FacebookInstagramTwitterLinkedInYouTube
Touring Magazin
Touring Magazin
Apps
Neue Produkte & Jubiläen
50 Jahre Rechtsshutz
60 Jahre ETI Schutzbrief
Mitgliedschaft Familien
© 2022 Touring Club Schweiz Benutzungsbedingungen - rechtliche Informationen Datenschutz und Datensicherheit
v3.1.1 / Production publish 1
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.