Sarah und Lukas starten beim TCS durch

Sarah lernt Kauffrau in Vernier (GE) und Lukas wird sich in Schönbühl (BE) zum Fachmann Kundendialog ausbilden lassen.


1. Lehrjahr beim TCS

Der 1. Tag

Der 1. Tag ist für Lukas und Sarah ein aufregender Tag, ein neuer Lebensabschnitt beginnt, und sie werden Schritt für Schritt die Berufswelt entdecken. Sarah startet ihre Lehre als Kauffrau in Vernier (GE) und Lukas wird sich in Schönbühl (BE) zum Fachmann Kundendialog ausbilden lassen.

Am ersten Tag werden die Lernenden vom Berufsbildner und vom Team herzlich willkommen geheissen. Der Tag startet mit Kaffee und Gipfeli und einer Kennenlernrunde. Sarah und Lukas dürfen ihren Arbeitsplatz einrichten, die Arbeitssysteme zum ersten Mal starten und der Berufsbildner hat erste kleine Aufgaben für die Beiden zusammengestellt. Der Einstieg in das Berufsleben soll sich für die Zwei spannend und erfolgreich gestalten.

Die ersten 3 Monate

Kurz nach dem Start, treffen sich alle Lernenden, welche sich im 1. Lehrjahr befinden, zu Schulungstagen. Sarah und Lukas haben die Möglichkeit, Kollegen von den Standorten Emmen (LU), Volketswil (ZH) und Oensingen (SO) kennenzulernen. Die Lernenden können sich austauschen und schon erste Erfahrungen miteinander teilen. Während den Schulungstagen wird der Gruppe, der gesamte TCS, dessen Struktur und Organisation sowie die Produktepalette näher gebracht. Zudem finden Diskussionen zu folgenden Themen statt: Rechte & Pflichten während der Ausbildung, Lerntechniken und Kommunikation. Die Lernenden besuchen anschliessend noch die verschiedenen Standorte des TCS in der ganzen Schweiz.

Für Sarah und Lukas vergeht die Zeit im Nu, die Probezeit ist vorbei und sie kennen den TCS und ihr Aufgabengebiet schon relativ gut. Ihre Bezugsperson setzt ihnen klare Ziele, verfolgt mit ihnen das Ausbildungsprogramm und nimmt sich regelmässig Zeit, damit die Weiterentwicklung der Beiden gewährleistet ist. Sarah und Lukas besuchen die Berufsschule nun schon seit einiger Zeit, und haben auch im Bereich Theorie viel dazugelernt, auch die überbetrieblichen Kurse helfen ihnen bei der täglichen Arbeit.

Das 1. Lehrjahr

Lukas und Sarah sind erstaunt, dass das erste Lehrjahr bereits hinter ihnen liegt. Je nach Lehrberuf ist das Ausbildungsprogramm unterschiedlich. In einigen Berufen kann man pro Semester oder pro Lehrjahr die Abteilung wechseln; Sarah, die sich zur Kauffrau ausbilden lässt, war im ersten Lehrjahr in den Abteilungen Human Resources und Finanzen tätig. Auch bei den Ausbildungen Automobilmechatroniker und Strassentransportfachmann bekommt man ständig neue Aufgaben und Herausforderungen. So freut sich zum Beispiel der Strassentransportfachmann vor allem darauf, eigenständig mit seinem LKW unterwegs zu sein. 

Das 2. Lehrjahr

Auch das 2. Lehrjahr bringt Neues mit sich, und Sarah und Lukas entwickeln sich ständig weiter. Der regelmässige Austausch mit ihrer Bezugsperson hilft ihnen bei der Erreichung der gesetzten Ziele. 

Im 2. Lehrjahr finden verschiedene Schulungen und Ausflüge statt, dort haben die Beiden die Möglichkeit, ihre Kollegen wieder zu sehen um sich mit ihnen über die vergangenen Monate auszutauschen. Da der TCS schweizweit tätig ist und sich der Hauptsitz in Vernier (GE) befindet, hört man in der Gruppe beide Sprachen – somit kann Sarah ihr Deutsch auffrischen und Lukas sein Französischvokabular erweitern.

Das 3./4. Lehrjahr

Wie schnell die Zeit doch vergeht – Sarah und Lukas befinden sich im letzten Jahr ihrer Ausbildung. Derzeit ist das Qualifikationsverfahren ein grosses Thema – bald können die Beiden, zeigen was sie in den letzten Jahren gelernt haben. Beide sind mit einem kräftig gefüllten Wissensrucksack ausgestattet, und freuen sich, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Sarah und Lukas haben genaue Pläne, wie es beruflich zukünftig weitergehen soll. Sarah möchte unbedingt beim TCS bleiben, und wünscht sich eine Stelle beim TCS in der Deutschschweiz. Lukas weiss bereits, dass er seinen Lehrberuf weiter ausüben kann, und peilt schon jetzt das Ziel an, eines Tages Teamleader im Kundenservice Center zu werden.

Sarah und Lukas haben die Prüfung bestanden – herzliche Gratulation. Wir sind stolz auf unsere jungen Berufsleute.

Nach der Lehrausbindung

«Wer die Jugend hat, hat die Zukunft.» Darum ist der TCS interessiert, die jungen Berufsleute nach der Ausbildung weiter zu beschäftigen, von ihrem grossen TCS Wissen zu profitieren und sie weiterhin auf ihrem Weg zu begleiten.

Share Funktionen:

Unsere Lehrausbildungen

Social Media
Newsletter
Apps
Touring Magazin