Tipps für einen guten Schlaf im Flugzeug

Bei einem Langstreckenflug fällt es vielen Reisenden schwer zu schlafen – unsere Tipps für einen geruhsamen Schlaf hoch über den Wolken.


Gemütlichkeit

Machen Sie es sich unbedingt so bequem wie möglich: Stellen Sie die Sitzlehne zurück und ziehen Sie die Schuhe aus, um die Blutzirkulation bestmöglich zu unterstützen. Bequeme Kleidung ist empfehlenswert, ebenso wie ein warmer Pulli oder ein Schal, falls es zieht. 

Wählen Sie den richtigen Sitzplatz

Abhängig davon, auf welcher Seite Sie normalerweise schlafen, sollten Sie Ihren Sitzplatz auch so auswählen. Wirklich bequem ist es im Flugzeug nicht, doch wenn Sie zumindest an der richtigen Seite am Fenster anlehnen können, fällt das Einschlafen unter Umständen leichter. 

Dunkelheit

Probieren Sie, die Umgebung bestmöglich abzudunkeln. Machen Sie das Licht aus und schliessen Sie die Vorhänge am Fenster. Am besten tragen Sie eine Schlafmaske, die man zur Sicherheit selber im Handgepäck dabei hat. Nicht alle Airlines bieten diese an. Zudem lohnt es sich bei Langstreckenflügen auch, in ein Reisekissen zu investieren. 

Leichtes Essen

Um Verdauungsprobleme oder auch Blähungen über den Wolken zu vermeiden, sollten Sie im Flugzeug nur leichte Kost zu sich nehmen. Zudem schläft es sich mit vollem Magen generell schlechter. 

Richtig trinken

Wenn die Flugbegleiter es anbieten, sollten Sie unbedingt etwas trinken. Und am besten auch dazwischen. Es sollten keine alkohol- oder koffeinhaltigen Getränke sein, weil diese den Schlaf verschlechtern. Wasser und Tee (nicht zu heiss, damit keine Körperflüssigkeit bei übermässigem Schwitzen verloren geht) eignen sich am besten. 

Weg mit Elektro-Geräten

Obwohl es verführerisch scheint, die Zeit mit elektronischen Geräten totzuschlagen, ist davon abzuraten. Auch Filme schauen ist nicht empfehlenswert. Denn dies regt die Gehirnaktivität an und führt dazu, dass man schlechter einschlafen kann. Also besser etwas lesen vor dem Einschlafen. 

Ohren zu

Falls Sie einen empfindlichen Schlaf haben, sollten Sie unbedingt Ohrstöpsel im Handgepäck mitführen. Der Gurt bleibt übrigens besser umgeschnallt. So werden Sie bei Turbulenzen nicht vom Flugpersonal geweckt, um sich anzuschnallen.

Share Funktionen:

Angebote des TCS

Social Media
Newsletter
Apps
Touring Magazin