Zügig auf der Skipiste unterwegs

Vorsicht bei hohen Geschwindigkeiten auf der Skipiste, die Fahrgeschwindigkeit sollte stets dem Können und der Sicht entsprechen.


Frisch präparierte Pisten laden zu schnellem Fahren ein. Doch in erster Linie stellen sie Skifahrer und Snowboarder vor sportliche und körperliche Herausforderungen.

Damit es von der Skipiste nicht auf direktem Wege ins Krankenhaus geht, ist Vorsicht geboten. Nicht nur die Ausrüstung, sondern auch die Bewusstseinsbildung für mehr Eigenverantwortung schützt und hilft bei der Unfallprävention. Dabei sollte die Fahrgeschwindigkeit stets dem Können entsprechen, um auch bei unvorhergesehenen Situationen wie Eisplatten, Bodenwellen oder Behinderungen durch andere Skifahrer noch rechtzeitig vorbeisteuern oder bremsen zu können.

Jeder Wintersportler sollte immer auf Sicht fahren. Er muss seine Geschwindigkeit und seine Fahrweise also nicht nur seinem Können und dem Gelände, sondern auch den Schnee- und Witterungsverhältnissen sowie der Verkehrsdichte anpassen. Nur wer kontrolliert und mit einer Sicherheitsreserve fährt, kann Unglücke vermeiden – und behindert auch andere Skisportler nicht. An Stellen, wo sich Lifte oder Pisten kreuzen, heisst es ebenfalls: Tempo drosseln und auf Pistenteilnehmer achten, die ihre Spur wechseln oder von der Seite einfädeln. Im Kopf eines jeden Skifahrers und Snowboarders sollten daher einige wichtige Verhaltensregeln für ungetrübtes Wintersportvergnügen fest verankert sein.

FIS-Verhaltensregeln sorgen für mehr Sicherheit. Anders als im Strassenverkehr existieren für die Piste keine gesetzlich festgelegten Regelungen. Als Massstab für rücksichtsvolles Verhalten auf der winterlichen Piste dienen jedoch die FIS-Verhaltensregeln. Sie sind als Norm anerkannt und werden auch vor Gericht für die Urteilsfindung herangezogen.

FIS-Regeln

  1. Rücksichtnahme auf die andern Skifahrer und Snowboarder
    Jeder Skifahrer und Snowboarder muss sich so verhalten, dass er keinen anderen gefährdet oder schädigt. 
  2. Beherrschung der Geschwindigkeit und der Fahrweise
    Jeder Skifahrer und Snowboarder muss auf Sicht fahren. Er muss seine Geschwindigkeit und seine Fahrweise seinem Können und den Gelände-, Schnee- und Witterungsverhältnissen sowie der Verkehrsdichte anpassen. 
  3. Wahl der Fahrspur
    Der von hinten kommende Skifahrer und Snowboarder muss seine Fahrspur so wählen, dass er vor ihm fahrende Skifahrer und Snowboarder nicht gefährdet. 
  4. Überholen
    Überholt werden darf von oben oder unten, von rechts oder von links, aber immer nur mit einem Abstand, der dem überholten Skifahrer oder Snowboarder für alle seine Bewegungen genügend Raum lässt. 
  5. Einfahren, Anfahren und hangaufwärts Fahren
    Jeder Skifahrer und Snowboarder, der in eine Abfahrt einfahren, nach einem Halt wieder anfahren oder hangaufwärts schwingen oder fahren will, muss sich nach oben und unten vergewissern, dass er dies ohne Gefahr für sich und andere tun kann. 
  6. Anhalten
    Jeder Skifahrer und Snowboarder muss es vermeiden, sich ohne Not an engen oder unübersichtlichen Stellen einer Abfahrt aufzuhalten. Ein gestürzter Skifahrer oder Snowboarder muss eine solche Stelle so schnell wie möglich freimachen.
  7. Aufstieg und Abstieg
    Ein Skifahrer oder Snowboarder, der aufsteigt oder zu Fuss absteigt, muss den Rand der Abfahrt benutzen. 
  8. Beachten der Zeichen
    Jeder Skifahrer und Snowboarder muss die Markierung und die Signalisation beachten.
  9. Hilfeleistung
    Bei Unfällen ist jeder Skifahrer und Snowboarder zur Hilfeleistung verpflichtet. 
  10. Ausweispflicht
    Jeder Skifahrer und Snowboarder, ob Zeuge oder Beteiligter, ob verantwortlich oder nicht, muss im Falle eines Unfalles seine Personalien angeben. 


Verwenden Sie diese Informationen nicht als alleinige Grundlage für gesundheitsbezogene Entscheidungen. Fragen Sie bei gesundheitlichen Beschwerden Ihren Arzt oder Apotheker. Surfen im Internet ersetzt den Arztbesuch nicht.

Für Anregungen und Inputs, können Sie uns gerne per Mail kontaktieren: mdtcsch

Share Funktionen:

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.