Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung


Anbieter von Heizsystemen für Camper

Übersicht von Heizsystemen für Camper in Europa und welches System in welchen Camper passt
Camper schreiben für Camper!
Camper schreiben für Camper!

Camper schreiben für Camper! 

Autor: Michael Sterk, TCS Camping Mitglied und begeisterter Camper. Unterwegs mit Wohnwagen und Wohnmobil und tätig als Betriebsleiter im Campinghandel.

Welche Anbieter für Camper Heizsysteme gibt es?

Nachfolgend stellen wir Ihnen die bekanntesten Hersteller und Ihre Heizsysteme vor. Am bekanntesten in Europa und Marktführer bei Luftheizungen in Campingfahrzeugen ist das Unternehmen Truma, welches für nahezu jeden Bedarf ein passendes Heizsystem im Angebot hat:

1. Truma S-Heizungen

Die Truma S-Heizungen ist der Inbegriff der Wohnwagenheizung. Die mit Gas betriebene Heizung wird in Wohnwagen verbaut und lässt sich auch bei Bedarf einfach nachrüsten. Es handelt sich um einen kompakten «Heizkörper», der vor einer Wand montiert wird. Die S-Heizung ist flach, platzsparend gebaut, äusserst robust und zuverlässig.

Truma S-2200

Truma S-2200 eignet sich für kleine Wohnwagen oder Faltcaravan. Mit einer Heizleistung von 1850 Watt ist sie die leichteste und kleinste Truma S-Heizung. Sie lässt sich flexibel im Caravan, im Kleiderschrank oder frei im Raum integrieren und heizt schnell und zuverlässig. Stromloser Betrieb ohne Gebläse möglich. Zur Steigerung der Luftleistung mit Multivent Gebläse TBM nachrüstbar.

Truma S-3004

Truma S-3004 eignet sich ideal für mittelgrosse Wohnwagen. Sie liefert in kurzer Zeit Wärme und wenn es noch schneller warm werden soll, schaltet man die Boost-Funktion für das optionale Gebläse dazu. Heizleistung: 3500 W; Stromloser Betrieb ist ohne Gebläse möglich; Integriertes Bedienteil für ein optional nachrüstbares Truma Gebläse TEB-3.

Truma S-5004

Truma S-5004 ist eine leistungsstarke Gasheizung für größere Wohnwagen. Bei der S 5004 lässt sich eine Kaminfeuer-Verkleidung mit knisterndem Holzfeuergeräusch nachrüsten. Heizleistung: 6000 W; Stromloses Vorheizen während der Fahrt möglich; Integriertes Bedienteil für zwei optional nachrüstbare Truma Gebläse TEB-3.

Truma Ultraheat

Truma Ultraheat ist eine elektrische Zusatzheizung für die S-3004 oder S- 5004, die allein oder in Kombination mit der S-Heizung betrieben werden kann. Sie wird platzsparend am Einbaukasten der S-Heizung befestigt und sitzt zwischen Einbaukasten und Wärmetauscher. Heizleistung: drei Stufen 500W, 1000W oder 2000W; Optimale Warmluftverteilung über Gebläse und Warmluftrohre.

2. Truma VarioHeat

Die VarioHeat ist eine kompakte Gas-Heizung für Van, Kastenwagen, Reisemobil und Wohnwagen. Sie kann als Hauptheizung oder in sehr großen Reisemobilen auch als Zusatzheizung dienen. Es gibt sie in den Ausführungen Eco (Heizleistung 1300 W) oder Komfort (Heizleistung 3700 W). 

3. Zusatzheizung Vario-E-Kit

Das E-Kit ist eine elektrische Zusatzheizung für die Truma VarioHeat. Damit kann man die VarioHeat mit Gas, elektrisch oder im Mix mit einer oder zwei Heizspiralen mit je 900 Watt betreiben. Im Mixbetrieb wird das Fahrzeug noch schneller warm oder man kann im E-Betrieb Gas sparen.

4. Truma Combi-Heizungen

Das Besondere der Combi-Heizungen sind zwei Funktionen in einem Gerät. Zum einen das Heizen des Wohnraums und zum anderen das Erwärmen des Wassers in dem integrierten Edelstahlbehälter. Die Combi-Heizungen sind als Gas- oder Dieselheizung erhältlich. In den optional erhältlichen E-Varianten verfügen sie über zusätzlich integrierte elektrische Heizstäbe. Damit man eine Combi-Heizung im Gas-, im Diesel- oder im Elektrobetrieb, aber auch beides gemeinsam (hybrid) nutzen. Seit einiger Zeit sind die Gasausführungen auch in Wohnwagen erhältlich. Die Combi-Heizungen arbeiten beinahe lautlos und sind sparsam. Über ein digitales Bedienpanel (CP-Plus) kann man die Heizungen einfach bedienen. Dieses Panel ist um eine Box (iNet-Box) erweiterbar, womit man die Heizung über Bluetooth oder den 2G-Standard fernbedienen kann.

Folgende Varianten stehen zur Verfügung:

  • Truma Combi 4/4E Gas-Ausführung für kleinere/mittelgrosse Fahrzeuge
  • Truma Combi 6/6E Gas-Ausführung für grössere Fahrzeuge
  • Truma Combi D4/D4E Diesel-Ausführung für kleinere/mittelgrosse Fahrzeuge
  • Truma Combi D6/D6E Diesel-Ausführung für grössere Fahrzeuge

5. Truma Bedienteil CP-Plus und iNet

Mit dem digitalen Bedienteil CP plus steuert man eine Combi-Heizung. Es ist zusätzlich möglich auch eine Truma Klimaanlagen daran anzuschliessen und diese ebenfalls darüber mitzusteuern. Das System stimmt Heizung und Klimaanlage automatisch aufeinander ab und hält die eingestellte Temperatur konstant – egal, wie sich das Wetter entwickelt. Warmwasser und Raumtemperatur sind auch per Zeitschaltuhr programmier- und steuerbar. Das System kann zum iNet System erweitert werden, womit die Geräte per App gesteuert werden können. Die iNet Box basiert auf dem Bluetooth- und Kommunikationsstandard 2G. 2G wurde in der Schweiz jedoch abgeschaltet. Die Steuerung über die Truma App ist daher in der Schweiz nur über Bluetooth möglich, oder über grössere Distanzen auf Basis des 2G-Standards, wenn sich das Fahrzeug nicht in der Schweiz befindet.

6. Alde Warmwasserheizung

Das aktuelle Model für Reisemobile und Wohnwagen hat die Bezeichnung «Alde Compact 3020 HE». Dieses System ist in seiner Funktionsweise einzigartig. Mit Gas wird die Heizflüssigkeit, welche aus einem Wasser-/Glykol-Mix besteht, erhitzt. Das System arbeitet extrem leise und die langsamen Bewegungen der Luft wirbeln kaum Staub auf und haben eine natürliche Feuchte. Ganz nebenbei wird in einem Kessel das Brauchwasser für Küche und Dusche erhitzt. Zusätzlich zum Energieträger Gas, gibt es im Funktionsumfang ein 230V-Heizelement, mit welchem die Heizflüssigkeit und das Brauchwasser ebenfalls in drei Stufen erwärmt werden können. Die erhitzte Heizflüssigkeit wird durch Rohre und Konvektoren gepumpt, die an den Aussenwänden des Reisemobils oder dem Wohnwagen verbaut werden. Die an den Konvektoren erwärmte Luft steigt langsam auf und erwärmt dabei Wände und Möbeloberflächen. Vor Fenstern bildet die warme Luft ein Luftpolster, welches die Kälte abhält.

Mit dem Alde-System kann man auch eine Fussbodenheizung realisieren. Verschiedene Premium-Hersteller legen in die Fahrzeugböden der Fahrzeuge Rohre, an welche das Alde-System angeschlossen wird. Über eine getrennte Steuerung kann man dann die Heizflüssigkeit durch die Rohre im Fussboden leiten. Dadurch erwärmt sich der Boden im Wohnraum und sorgt für eine wohlige Atmosphäre.

Bei einer korrekt installierten Alde-Warmwasserheizung sorgt der natürliche und langsame Luftstrom dafür, dass der gesamt Wohnraum behaglich aufgewärmt wird, keine Zugluft auftrifft und Stauräume und Schränke erwärmt werden. Optional gibt es für das Bad einen Handtuchtrockner. Das Alde-System kann auch über einen Wärmetauscher mit dem Kühlwasserkreislauf des Fahrzeugmotors verbunden werden. Mit dem heissen Kühlwasser kann man dann während der Fahrt den Wohnraum des Reisemobils aufheizen. Umgekehrt kann man im Stand, mit der heissen Heizflüssgkeit der Alde-Heizung, das Kühlwasser vor dem Motor-Start erwärmen, was bei tiefen Aussentemperaturen einige Vorteile bringt.

7. Weitere Hersteller

Weiter bekannte Hersteller für Heizungen in Campingfahrzeugen sind Eberspächer, Webasto und Planar-Autoterm, die verschiedene Luft- und Wasserheizungen anbieten. Diese Produkte werden werksseitig häufig in Vans, wie dem VW-Bus installiert und kommen überwiegend im Bereich der Selbstausbauer zum Einsatz. Die meisten dieser Systeme werden mit Diesel betrieben und arbeiten nach den zuvor erläuterten Prinzipen der Luft- und Wasserheizungen.

8. Welches Heizsystem passt für wen?

1. Heizsysteme für Wohnwagen

In Wohnwagen haben sich in den letzten 30 Jahren gasbetriebene Luftheizungen von Truma (S-Heizung) bewährt. Diese sind leistungsstark, sparsam, zuverlässig, wartungsarm und erfüllen auch im Wintercamping ihre Dienste. Seit einigen Jahren kommt bei diversen Wohnwagen-Modellen auch die gasbetriebene Truma Combi zum Einsatz. Ihr grösster Vorteil ist, dass sie verdeckt, in der hintersten Ecke verbaut und mit ihrer digitalen Steuerung sehr komfortabel bedient werden kann. Bei einigen Wohnwagen Premium-Marken werden optional auch die Alde-Warmwasserheizungen angeboten, die hauptsächlich Camper kaufen, die regelmässig Wintercamping machen und grossen Wert auf ein hohes Wohlfühlgefühl und maximalen Komfort legen.

2. Heizsysteme für Reisemobile

Reisemobile bis 3.5t

In Reisemobilen (Integrierte, Teilintegrierte, Alkoven) bis 3,5t zulässigem Gesamtgewicht, werden heute werksseitig nahezu ausnahmslos die Truma Combi Modelle verbaut. Dabei kann man als Käufer eines neuen Fahrzeugs zwischen verschiedenen Ausführungen wählen. Eine bereits in einem Fahrzeug verbaute Truma Combi kann nicht auf ein anderes Model hochgerüstet werden. So kann man aus einer gasbetrieben keine dieselbetriebene und aus einer «4er» keine «6er» machen. Auch das E-Modul kann nicht nachgerüstet werden. Dies ist vor allem wichtig zu wissen, wenn man ein Okkasion-Fahrzeug kaufen möchte. 

Die Alde-Warmwasserheizung wird bei 3,5t Fahrzeugen, meist aus Gewichtsgründen» nicht angeboten. Die einfacheren und kompakteren Wasserheizungen der anderen Hersteller werden in dieser Fahrzeugklasse von den Serienherstellern so gut wie nie angeboten.

Reisemobile über 3.5t

Bei Reisemobilen über 3,5t und bei Premiummarken wird die Alde-Warmwasserheizung häufig als Option angeboten oder ist serienmässig ab Werk verbaut.

3. Heizsysteme für Kastenwagen

In Kastenwagen bieten sich aus Platz- und Gewichtsgründen die Truma Combi Modelle an, die auch von nahezu allen Serienherstellern angeboten werden. In aller Regel kann man beim Neukauf zwischen der Gas- oder Dieselvariante und mit oder/ohne E-Modul auswählen.

4. Heizsysteme für Vans

Für Vans mit dem bekanntesten Vertreter «VW-Bus» sind die klassischen Diesel-Luftheizungen (landläufig auch als Standheizung bezeichnet) der beste Kompromiss und nahezu alle Serienhersteller bieten hier die Varianten der bekannten Markenhersteller an.

War dieser Artikel hilfreich?
Ja
Nein
 
Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter

Mehr zum Thema

Newsletter
Social Media
FacebookInstagramTwitterLinkedInYouTube
Touring Magazin
Touring Magazin
Apps
Neue Produkte & Jubiläen
50 Jahre Rechtsshutz
60 Jahre ETI Schutzbrief
Mitgliedschaft Familien
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.