Wann wird aus Vorbeifahren ein Überholvorgang?

Während der Verkehr auf der Überholspur stockt, darf man an den Fahrzeugen vorbeirollen? Der TCS gibt Antwort auf brennende Fragen.


24. April 2019

Die Situation ist wohlbekannt und dennoch wird sich wohl der eine oder andere Automobilist fragen, ob er jetzt richtig gehandelt hat. Der tägliche Pendelverkehr auf der Autobahn kommt immer wieder ins Stocken. Mal wird auf der Rechten, mal auf der Linken etwas schneller gefahren. Doch darf man an einer stehenden Kolonne vorbeifahren?

Unser Rechtsexperte Urs-Peter Inderbitzin weist darauf hin, dass 2019 Rechtsvorbeifahren nicht immer zulässig ist, auch wenn im Moment Bestrebungen im Gang sind, die Praxis zu ändern. In einer Motion hat TCS-Vizepräsident und FDP-Nationalrat Thierry Burkart verlangt, dass das Rechtsvorbeifahren auf Autobahnen und Autostrassen erlaubt sein soll. Das Verbot des Rechtsüberholens soll hingegen beibehalten werden. Die Lockerung der Verkehrsordnung soll für flüssigeren Verkehr sorgen. Nachdem beide Kammern und der Bundesrat die Motion angenommen haben, fand ein Vernehmlassungsverfahren statt. Es ist also damit zu rechnen, dass es schon bald erlaubt sein wird, auf der Normalspur an anderen Fahrzeugen vorbeizufahren – nicht aber zu überholen. Letzteres würde dann vorliegen, wenn die Spur nach dem Vorbeifahren wieder gewechselt würde.

Allerdings ist das Rechtsvorbeifahren derzeit nur in bestimmten Situationen erlaubt. Einschätzung der TCS-Verkehrssicherheitsspezialisten finden Sie auf dieser Seite. 

Slalomfahrer

Slalomfahren

Rechts überholen ist und bleibt wohl auch verboten. Wird also die Spur gewechselt, handelt es sich nicht mehr um vorbeifahren, sondern um überholen. Da es sich hierbei um eine grobe Verletzung des Strassenverkehrsgesetzes handelt, bleibt es nicht bei einer Busse. Die Strafe kann in diesem Fall erheblich sein. Ein Beispiel aus dem Kanton Aargau führte zu einer Geldstrafe von 20 Tagessätzen à 210 Franken und einer Busse von 1050 Franken. Die Anzahl Tagessätze richtet sich nach dem Grad der Verschuldung und die Höhe des Tagessatzes nach den finanziellen und persönlichen Verhältnissen. Hinzu kommt noch der Entzug des Führerscheins, welcher mit einer groben Verletzung der Verkehrsregeln zusammenhängt.

Stockender Verkehr

Circulation ralentie

Diese Situation kennen wohl die meisten Autofahrer in der Schweiz. Bei parallelem Kolonnenverkehr ist immer eine Spur schneller als die andere. In diesem Beispiel dürfen die blauen an den grauen Autos vorbeifahren – genauso wie die gelben Autos an den blauen, wenn ihre Spur schneller ist. Allerdings ist das Konzept von parallelen Kolonnen nicht im Gesetz oder in der Verordnung definiert. Es wird je nach Entscheid vom Bundesgericht angepasst. Rechts vorbeifahren darf man also, wenn es stockenden Verkehr oder sehr dichten Verkehr hat und die Geschwindigkeiten und Abstände auf beiden Fahrstreifen ungefähr gleich sind.


Bei anderen Situationen ist die Lage nicht generell zu beurteilen, weswegen diese Fälle regelmässig vor Gericht enden. Das Bundesgericht hat in einem Entscheid eine Präzisierung geliefert: Es passiert regelmässig, dass der Verkehr auf der Überholspur langsamer wird (Handorgeleffekt) und gleichzeitig auf der rechten Fahrbahn normal gefahren werden kann. In diesem Fall wird die Situation neu als parallele Kolonne angeschaut und das Vorbeifahren (ohne zu beschleunigen) erlaubt.

Autobahneinfahrt

Entrée d'autoroute

Auf dem Beschleunigungsstreifen von Einfahrten zu Autobahnen darf bis zum Ende der Doppellinien-Markierung rechts vorbeigefahren werden. Im vorliegenden Beispiel darf das blaue Auto bis zum Ende der grün schraffierten Fläche an dem gelben Auto vorbeifahren. Fehlt die Doppellinie (Fläche nach der grünen Schraffierung), darf nicht mehr vorbeigefahren werden.

Einspurstrecken mit unterschiedlichen Fahrzielen

Présélections

Auf Einspurstrecken, sofern für die einzelnen Fahrstreifen unterschiedliche Fahrziele signalisiert sind, darf rechts vorbeigefahren werden (Art. 36 VRV). Da in unserem Beispiel alle Fahrstreifen unterschiedliche Zielorte haben, darf an jedem Auto rechts vorbeigefahren werden. Aber Achtung: Haben zwei Spuren denselben Zielort, darf nicht rechts vorbeigefahren werden.

Autobahnausfahrt

Sortie d'autoroute

Auf dem Verzögerungsstreifen von Ausfahrten darf rechts vorbeigefahren werden (Art. 36 VRV). Konkret heisst das für das illustrierte Beispiel, dass das blaue Auto auf dem Verzögerungsstreifen (grün schraffiert) am gelben Auto vorbeifahren darf.

Text Dino Nodari | Illustrationen Nicolas Kristen

TCS Verkehrssicherheit
Telefon +41 58 827 23 90
Fax +41 58 827 51 24
Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookGoogle +Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.