Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung


TCS-Streitbarometer 2020

Der neuste TCS-Streitbarometer liefert Antworten und zeigt, wo in der Schweiz am häufigsten, längsten und teuersten gestritten wird.

Der aktuelle TCS Streitbarometer fördert zutage, dass im Corona-Jahr 2020 schweizweit sogar mehr Rechtsstreitigkeiten ausgetragen wurden als im Jahr zuvor. Vor allem rund um das Thema Arbeit wurde häufiger gestritten. Rund 436'000 Policen aus dem Kundenportfolio des TCS in den Bereichen Privat-, Verkehrs- und Gebäuderechtsschutz wurden für die Studie ausgewertet.

streitbarometer
 
 
 

Alle Ergebnisse aus dem TCS-Streitbarometer 2020

Genferseeregion erneut Spitzenreiterin

Genferseeregion erneut Spitzenreiterin

Spitzenreiter punkto Streithäufigkeit bleibt die Region Genfersee, gefolgt vom Tessin und der Grossregion Zürich. 

Mehr, aber günstigere Fälle

Mehr, aber günstigere Fälle

Die Kosten für einen Rechtsstreit sind 2020 deutlich gesunken. 

Männer streiten wieder häufiger

Männer streiten wieder häufiger

Nachdem Frauen und Männer 2019 noch gleich häufig stritten, waren es 2020 zehn Prozent mehr Männer, die einen Rechtsstreit führten. 

Zankapfel Arbeit

Zankapfel Arbeit

Vor allem um die Arbeit wurde deutlich mehr gestritten, und zwar ganze siebzehn Prozent mehr als noch vor der Corona-Krise.

Newsletter
Social Media
FacebookInstagramTwitterLinkedInYouTube
Touring Magazin
Touring Magazin
Apps
Neue Produkte & Jubiläen
50 Jahre Rechtsshutz
60 Jahre ETI Schutzbrief
Mitgliedschaft Familien
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.