Reifenbezeichnung

Die Reifenbezeichnung ist nicht für jedermann verständlich. Was bedeuten die Zahlen und Buchstaben auf meinem Autoreifen?


Reifen müssen unter allen topographischen, klimatischen und fahrdynamischen Bedingungen den erforderlichen Kraftschluss sicherstellen. Ein moderner Reifen muss federn, dämpfen, für einen guten Geradeauslauf sorgen, gute Rundlaufeigenschaften aufweisen und langlebig sein. Vor allem aber muss der Reifen hohe Kräfte in Längs- und Querrichtung übertragen (Bremsen, Beschleunigen, Kurvenfahrt) und so für eine optimale und sichere Strassenlage sorgen und zwar bei allen Strassenverhältnissen wie Nässe, Schnee oder sogar Eis.

Fahrzeugangaben

In der Betriebsanleitung Ihres Autos sind die zugelassenen Reifenvarianten und die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges aufgeführt. Fehlen diese Hinweise, kann das Strassenverkehrsamt (StVA) ihres Kantons Auskunft geben. Notieren Sie sich dazu die Typengenehmigungsnummer (Fahrzeugsausweis Ziffer 24). Beispiel für VW Passat: 1VD 505.

Reifenbezeichnung

Die Abbildung zeigt einen Reifen der Dimension 195/65 R 15 91 H. Die Zahlengruppe «65» nach dem Schrägstrich bezeichnet die Serie, hier also die 65er-Serie.

Reifenbezeichnung
  1. Reifenbreite in mm
  2. Verhältnis Reifenhöhe zu Reifenbreite in Prozent. Serie 65 heisst 65% von 195 mm. Bei den 80er-Reifen (z. B. 155 R13) fehlt oft die Angabe der Serie
  3. Bauart des Reifens: R steht für Radialreifen
  4. Felgendurchmesser in Zoll (1 Zoll = 2.54 cm)
  5. Tragfähigkeitsindex
  6. Index des Reifens für die eingetragene Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges
  7. Ersteller und Profilbezeichnung
  8. DOT (Department of Transportation) Kennzeichen nach US-Vorschrift. Diese Nummer ist wichtig, da sie das Herstellungsdatum nennt, z. B. 0809 = 8. Woche 2009
  9. Tubeless = schlauchlos / tube type = mit Schlauch.
  10. Schneeflocken-Symbol signalisiert Wintertauglichkeit
  11. M+S (Mud & Snow) sind Winter- oder Ganzjahresreifen
  12. ECE-Prüfzeichen für Europa-Norm (z. B. 1 ist die Landesbezeichnung für Deutschland)
  13. Run Flat (Reifen mit Notlaufeigenschaften
  14. TWI (Tread Wear Indicator) Abnützungsanzeiger

Zulässige Höchstgeschwindigkeit

  • P: 150 km/hQ: 160 km/h
  • R: 170 km/h
  • S: 180 km/h
  • T: 190 km/h
  • H: 210 km/h
  • V: 240 km/h
  • W: 270 km/h
  • Y: 300 km/h
  • ZR: über 240 km/h

Vorschriften Höchstgeschwindigkeit

Bei Sommerreifen muss der Geschwindigkeitsindex am Reifen immer mindestens der Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges entsprechen, unabhängig davon, wie schnell mit dem Auto gefahren wird. Seit dem 15. Januar 2017 müssen Winterreifen, welche die Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs nicht abdecken, mit einem Schneeflockensymbol gekennzeichnet sein. Für nur mit «M+S» bezeichnete Reifen gelten dieselben Vorschriften wie für Sommerreifen.

Tragfähigkeitsindex

Die zulässige Reifentragfähigkeit wird mit der LI-Kennzahl (Load-Index) auf der Reifenflanke angegeben.

Tragfähigkeitsindex (LI)
Share Funktionen:

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.