Kampagne «Turboschlaf»

Übermüdet zu fahren ist gefährlich. 15 Minuten Turboschlaf bewirken, dass man sich wieder ausgeruht ans Steuer setzt.

«Es gibt nur ein Mittel, damit die Müdigkeit wirklich verfliegt – Turboschlaf!», sagt Nathalie Wirtner Julmi, Kampagnenleiterin bei der Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu).

«Turboschlaf» – so hiess auch die mehrjährige Kampagne, an welcher sich der TCS beteiligte, mit kecken Werbespots, Plakaten und einem Facebook-Auftritt.

Die Kampagne propagierte das Einschalten eines 15-minütigen Kurzschlafes, wenn sich Anzeichen einer Müdigkeit bemerkbar machen. Das kann etwa auf einer Autobahnraststätte oder sonst auf einem Parkplatz sein.

Etwa jeder fünfte Unfall durch Müdigkeit am Steuer

Kampagne mit grossem Potential

Dass die vom Fonds für Verkehrssicherheit finanzierte und auch vom TCS mitgetragene Grosskampagne einem Bedürfnis entsprichte, zeigt ein Blick auf die Unfallstatistik: Laut Magali Dubois, Informationsbeauftragte der bfu für die Romandie, gehen offiziell etwa 4% aller Verkehrsunfälle auf den Faktor Müdigkeit zurück. Vermutlich sind es letztlich aber 10 bis 20%, die mit der Ermüdung am Steuer zu tun haben.

Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.