Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung

Sie befinden sich derzeit im Bereich der
Sektion wählen
Zürich
Aargau
Appenzell Ausserrhoden
beider Basel
Bern
Biel/Bienne-Seeland
Freiburg
Genf
Glarus
Graubünden
Jura – Berner Jura
Neuenburg
Schaffhausen
Schwyz
Solothurn
St. Gallen – AI
Tessin
Thurgau
Uri
Waadt
Waldstätte – Luzern NW/OW
Wallis
Zug
Zürich
Gruppe
wählen
Zürich Stadt
Knonauer Amt
Zürichsee rechtes Ufer
Zürcher Oberland
Winterthur
Zürcher Unterland
Horgen
Limmattal
Camping Club ZH
 

Förderung der E-Ladeinfrastruktur im Kanton Zürich

Editorial Touring Magazin Nr. 03-23

Am 6. Februar hat der Kantonsrat den Rahmenkredit zur Förderung von E-Ladestationen verabschiedet. Über 4 Jahre stehen 50 Millionen Franken für den Ausbau der E-Ladeinfrastruktur zur Verfügung.

Der Kanton Zürich schafft mit dem Förderprogramm kantonsweit einheitliche Bedingungen. Bisher haben nur vereinzelte Gemeinden oder deren Elektrizitätswerke Unterstützung geboten. Es ist zu begrüssen, dass jetzt alle Interessierten profitieren können. 

Das Förderprogramm setzt an der richtigen Stelle an. Heute wird die Anschaffung von E-Autos noch zu oft aufgrund fehlender Lademöglichkeit am Wohnort zurückgestellt. Die Dekarbonisierung der Mobilität darf aber nicht wegen fehlender Lademöglichkeiten ausgebremst werden. Der Fokus auf die Ladeinfrastruktur bei Privaten am Wohnort ist darum richtig und wichtig. 

Die Kosten für die Erschliessung von älteren Gemeinschaftsanlagen ohne ausreichende Stromzufuhr für eine grössere Anzahl E-Ladestationen sind hoch. Eine Wallbox kann nur montiert werden, wenn auch die Stromzufuhr sowie ein Lademanagement zur Verteilung des Stroms vorhanden ist. Und genau diese Grundinstallation wird jetzt für drei Jahre gefördert.

Was ist zu erwarten? Bei der Ankündigung im letzten Sommer hat der Regierungsrat von 500 Franken Zuschuss pro Parkplatz gesprochen. Dies ist aber noch nicht definitiv. Die Festlegung der genauen Beträge geschieht erst jetzt im Förderreglement.

Ab wann geht es los? Nach der Verabschiedung im Kantonsrat wird nun das Förderreglement, in dem die Details festgelegt werden, erstellt. Sobald die sechzigtägige Referendumsfrist abgelaufen und das Reglement vom Regierungsrat verabschiedet ist, kann es losgehen. Die Inkraftsetzung ist Ende April zu erwarten. Es lohnt sich aber auf jeden Fall schon jetzt Angebote einzuholen. Es ist eine grosse Nachfrage zu erwarten. 

Wichtig ist jetzt eine gute Kommunikation, was genau gefördert wird und wie davon profitiert werden kann. Der TCS hilft. Unter tcs-züri.ch steht ganz oben unter «News» eine Informationsseite zur Verfügung, die laufend aktualisiert wird. 

Ihr

Andreas Häuptli
Geschäftsführer TCS Sektion Zürich

PS: Elektrisch fahren auch unsere beiden Smargo-E-Lastenmobile, die in der Stadt Zürich zur Miete angeboten werden. 

Andreas Häuptli
Andreas Häuptli
Geschäftsführer TCS Sektion Zürich

Touring Magazin
Alle Ausgaben der Sektionszeitung finden Sie direkt hier.

Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter
Newsletter
Social Media
FacebookInstagramTwitterLinkedInYouTube
Touring Magazin
Touring Magazin
Apps
Jubiläen
40 Jahre Firmenkarte
50 Jahre Reifentests
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.