Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung


Teilintegrierte Wohnmobile im TCS-Test 2021

Sie bieten viel Wohnkomfort, sind wie ein PW zu fahren und überzeugen durch einen geringen Verbrauch und Preis: die teilintegrierten Wohnmobile. Der TCS hat fünf der beliebtesten Modelle unter die Lupe genommen und miteinander verglichen.

Hymer und Carado

Der Allrounder: Der Hymer Tramp S 695 fühlt sich überall wohl und ist ein zuverlässiger Reisepartner. 

Der Sparsame: Der Carado T 338 misst 6,96 Mete und beinhaltet vier Sitz- sowie zwei Schlafplätze. 

Weinsberg & Renault Ahorn

Gross und sparsam: Der Weinsberg 650 Carasuite MG ist ein grosses Reisemobil mit einem  attraktiven Ambiente und fünf Schlaf-plätzen.

Viel Camper für wenig Geld: Der Renault Ahorn Camp T 690 ist der einzige im Test mit Chassis und Motor vom Renault Master. 

Carthago

Der Testsieger: Carthago hat den C-Tourer T 143 LE auf das Modelljahr 2021 überarbeitet, unter anderem mit einem neuen Heck. Der Aufbau des 143 LE ist hochwertig, schön verarbeitet und harmoniert gut mit dem 170-PS-Mercedes-Motor. 

Die teilintegrierten Wohnmobile im TCS-Test 2021

Tipps des TCS

Unterwegs mit dem Wohnmobil -  unsere Campingtipps

  • #1 Ein klappbarer Eimer ist Gold wert: Er kostet wenig und bringt viel:  Mit ihm kann man zum Beispiel  Geschirr transportieren und Wasser aus Brunnen holen. Auch als  Einkaufskorb eignet er sich  notfalls.
  • #2 Wassertank nicht randvoll machen: Es genügt, ihn zu einem Drittel oder maximal zur Hälfte zu füllen. Je mehr Liter Wasser man an Bord hat, umso mehr Gewicht hat das Fahrzeug. Dadurch ändert sich das Fahrverhalten, aber auch der Sprit verbrauch steigt.
  • #3 Leere Toiletten sind besser: Je leerer das WC vor Fahrten ist, desto besser, da der Inhalt gerade auf kurvigen oder steilen Strecken, aber auch schon auf Schotterpisten schneller, als man denkt, überschwappen kann.
  • #4 Obst gehört ins Netz : Wer will schon vermatschtes Obst? Deshalb transportieren  Profis Pfirsiche, Äpfel und andere Früchte an Bord in Netzen. Sie schwingen während der Fahrt mit und verhindern, dass das Obst ständig gegeneinander stösst.
  • #5 An Adapter denken : Je nach Ziel sind Adapter nötig, auch für die Wasserversorgung. Erfahrene Camper führen stets Wasserhahnadapter in den Grössen ½ Zoll, ¾ Zoll, ein Zoll und einen Wasserdieb mit. Weiter ist ein eigener Schlauch zum Auffüllen von Trink wasser sinnvoll.
  • # 6 Sich nicht nur aufs Navi verlassen: Wer nicht plötzlich in engen Altstadtgassen feststecken oder auf Schleichwege geraten will, sollte zusätzlich auf Hinweise und  Schilder achten. Am besten  lesen Beifahrer noch parallel eine Strassenkarte mit.
  • #7 Ein Schattenplatz ist Trumpf : Bekommt das Reisemobil tagsüber zu viel Sonne ab, staut sich die Hitze lange im Fahrzeuginne-ren. Ist keine Klimaanlage an Bord, fühlt man sich schnell wie in  einer Sauna. An erholsamen Schlaf ist da nicht mehr 
    zu denken.
  • #8 Genügend Kleingeld  einstecken : Auch wer sonst meist mit Karte zahlt, sollte vor der Abfahrt fleissig Münz sammeln. Reisemobilfahrer brauchen ständig Kleingeld, ob für Stellplatzgebühren oder für die Nutzung der Waschmaschine auf dem Camping.

Ergebnis im Überblick

"Gut und hochwertig verarbeitet ist der C-Tourer T 143 von Carthago unseren Testsieger 2021. "

Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter
Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Apps
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.