Pannenprävention

Vermeiden Sie dank unseren Ratschlägen unnötige Pannen und Reparaturen.


Unterhalt ist wichtig

Moderne Autos gehören auch nach Ablauf der Garantiezeit gemäss Herstellerangaben regelmässig in die Obhut des Fachmanns. Dies entbindet den Halter oder Lenker aber nicht von seinen eigenen Pflichten, wie zum Beispiel der Reifendruck- oder Ölstandskontrolle oder der richtigen Reaktion auf leuchtende Warnlampen im Cockpit.

Tipps zur Pannenprävention

Pannen verursachen nicht nur momentanen Ärger, sondern ziehen in vielen Fällen teure Reparaturen nach sich. Zusätzlich muss man während einer bestimmten Zeit auf das eigene Auto verzichten und unter Umständen ein Ersatzauto mieten. Deshalb:

  • Regelmässige Wartung (gemäss Serviceheft) und Pflege macht das Fahrzeug zuverlässiger.
  • Vorgeschriebenen Zahnriemenwechsel zwingend einhalten.
  • Die Batterie muss ab dem 4. Jahr unbedingt einmal pro Jahr auf Ihre Leistungsfähigkeit geprüft werden.
  • Starterkabel mitführen oder im Notfall die Nachbarhilfe in Anspruch nehmen.
  • Reserveschlüssel im Portemonnaie oder in der Handtasche separat mitführen. Auto immer mit Schlüssel schliessen.
  • Pneudruck und Profil regelmässig prüfen. Richtiges Werkzeug mitführen.
  • Radschrauben mit dem vorgeschriebenen Drehmoment anziehen und geeignetes Werkzeug mitführen.
  • Offene Kabel (Zündkabel) mit Ummantelung gegen Marderbisse schützen.
  • Frühzeitig nachtanken. Tageskilometerzähler nach dem Tanken auf 0 stellen.
  • Reservekanister mitführen. Tankdeckel mit Treibstoffart kennzeichnen.
  • Beim Aufleuchten von Kontrolllampen anhalten und Motor abstellen. Kühlwasser und Ölstand regelmässig prüfen.
  • Sich mit dem Fahrzeug vertraut machen (Bedienungsanleitung durchlesen).

Angebote des TCS

Social Media
Newsletter
Apps
Touring Magazin