Sie befinden sich derzeit im Bereich der
Sektion wählen
Zürich
Aargau
Appenzell Ausserrhoden
Beider Basel
Bern
Biel/Bienne-Seeland
Freiburg
Genf
Glarus
Graubünden
Jura - Berner Jura
Neuenburg
Neuenburger Jura
Schaffhausen
Schwyz
Solothurn
St. Gallen - AI
Tessin
Thurgau
Uri
Waadt
Waldstätte
Wallis
Zug
Zürich
Gruppe
wählen
Zürich Stadt
Knonauer Amt
Zürichsee rechtes Ufer
Zürcher Oberland
Winterthur
Zürcher Unterland
Horgen
Limmattal
Camping Club ZH
 

Präsident Thomas Lüthy


Präsident Thomas Lüthy
 

Kurzbiographie

Thomas Lüthy wurde am 4. November 1956 in Zürich geboren. Er ist verheiratet, hat einen erwachsenen Sohn und wohnt in Ebmatingen, Gemeinde Maur.
Thomas Lüthy ist Dr.iur. Rechtsanwalt. Nach dem Studium war er als Sekretär am Bezirksgericht Hinwil und am Obergericht des Kantons Zürich tätig. Seit 1988 arbeitet er als selbständiger Rechtsanwalt; er ist Partner in einer Kanzlei im Zürcher Seefeld. Zwischen 1996 und 1998 absolvierte er ein Nachdiplomstudium Internationales Wirtschaftsrecht an der Universität Zürich mit Abschluss LL.M. Er ist Präsident des Verwaltungsrates von diversen Aktiengesellschaften in der Bau-, Immobilien-, Dienstleistungs- und Freizeitbranche.
Seine Hobbies sind Skifahren, Wandern, Wassersport, Oldtimer, Lesen und Reisen.

Tätigkeit für den TCS:

  • 2000 – 2002 Ersatzdelegierter der TCS Gruppe Zürcher Oberland
  • 2002 - 2017 Präsident der TCS Gruppe Zürcher Oberland
  • Seit 2002 Vorstandsmitglied der TCS Sektion Zürich
  • 2002 – 2015 Mitglied und ab 2005 Präsident des Verwaltungsrates der TCS Verkehrssicherheitszentrum Betzholz AG
  • Seit 2003 Obmann der TCS Rechtskonsulenten der TCS Sektion Zürich
  • 2004 - 2006 Mitglied des Verwaltungsrates des TCS Schweiz
  • 2006 - 2011 Mitglied des Sektionsrates des TCS Schweiz
  • Seit 2006 Präsident des Verwaltungsrates der Drive Z AG
  • Seit 2013 Vertrauensanwalt der Assista Rechtschutz AG
  • 2014 – 2017 Präsident der Baukommission der TCS Mobilitätszentren Schlieren + Neftenbach
  • Seit 2017 Präsident der TCS Sektion Zürich
  • Seit 2017 Mitglied des Verwaltungsrates und des Präsidiums TCS Schweiz

Wieso engagieren Sie sich für den TCS? Was bedeutet Ihnen der TCS?

Seit dem Erwerb des Fahrausweises mit gut 18 Jahren bin ich Mitglied des TCS. Als grösster Verein der Schweiz, der sich für die Mobilität in allen Bereichen einsetzt, ist für mich der TCS mit seinem grossen und vielfältigen Service-Angebot einzigartig. 

Wo hat die Sektion Zürich Stärken und Schwächen?

Die Stärken der grössten Sektion mit gut 170'000 Mitgliedern sind die drei Service-Zentren in Volketswil-Hegnau, Schlieren und Neftenbach und unsere 30 hochmotivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in den Zentren unsere TCS-Mitglieder betreuen. Auch die acht Regionalgruppen, die mit ihren Vorständen vor Ort unser Clubleben pflegen, erachte ich als grosse Stärke.
Unser Problem, nicht aber eine eigentliche Schwäche besteht darin, die grosse Mitgliederzahl halten zu können.

Wie sehen Sie die Zukunft des TCS und der Sektion Zürich?

Mit der Einführung einer neuen Mitgliedschaft ab 2018 wird der TCS die notwendigen Anpassungen für die Zukunft vornehmen. Auch unsere Sektion hat mit dem Bau der drei Service-Zentren, einer Revision der Statuten 2016 sowie der Verabschiedung einer neuen Strategie bis ins Jahr 2022 die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt. 

Share Funktionen:
Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.