Mitglieds-Karte
TCS Mastercard
Rechnung

Sie befinden sich derzeit im Bereich der
Sektion wählen
Aargau
Appenzell Ausserrhoden
beider Basel
Bern
Biel/Bienne-Seeland
Freiburg
Genf
Glarus
Graubünden
Jura – Berner Jura
Neuenburg
Schaffhausen
Schwyz
Solothurn
St. Gallen – AI
Tessin
Thurgau
Uri
Waadt
Waldstätte – Luzern NW/OW
Wallis
Zug
Zürich
 

Verkehrssicherheit für Gross und Klein

Problematik an der Mühlentalstrasse: Eine Bushaltestelle in unmittelbarer Nähe eines Fussgängerstreifen birgt gefahren und ist demzufolge ein Unfallrisiko!

Ende November 2021 erhielt der TCS, Sektion Schaffhausen, ein E-Mail. Auszugsweise einige Passagen aus diesem Schreiben:
„Ich bin Mutter zweier Kinder, die die Stadtrandschule an der Mühletalstrasse 82 in Schaffhausen besuchen. Nun gelange ich an Sie, da ich als TCS Mitglied weiss, dass Sie sich zusammen mit der Schaffhauser Polizei sehr für Sicherheit auf dem Schulweg stark machen.

Unsere Kinder gehen zu Fuss oder teilweise mit dem Trotti über die Breite und dann den Breitestieg hinunter zur Schule. Dabei müssen sie direkt vor der kantonalen Verwaltung an der Mühlentalstrasse 105 ebendiese überqueren.
Im Juni ist es dabei zu einem Beinaheunfall unseres grösseren Sohnes gekommen, weil der Bus - von Merishausen kommend – hielt um ihn zusammen mit zwei Schulkameraden über die Strasse zu lassen. Ein Autofahrer hat dabei – ebenfalls von Merishausen kommend – den stehenden Bus überholt und dabei fast die Kinder umgefahren.

Vergangene Woche wurde mein Sohn nun an der gleichen Stelle Zeuge eines Beinaheunfalls. Sein Freund befand sich auf dem Fussgängerstreifen und wurde nur knapp nicht von einem anscheinend viel zu schnell vom Bahnhof kommenden Auto erfasst.“

Aufgrund dieser Meldung wurde durch den TCS-Verantwortlichen eine örtliche Begehung organisiert und durchgeführt. Mit dabei waren die E-Mail Verfasserin, ein Verkehrsinstruktor der Schaffhauser Polizei, ein Lehrer der Stadtrandschule und der Schreibende.
Bei der Besichtigung wurde das Problem schnell erkannt: Eine Bushaltestelle in unmittelbarer Nähe eines Fussgängerstreifens birgt Gefahren und ist demzufolge ein Unfallrisiko.
Es wurde vereinbart, dass diese Gefahrenstelle der zuständigen Stelle, dem Tiefbauamt Schaffhausen gemeldet werden muss. Das Ergebnis kann sich sehen lassen (siehe Foto): Eine Mittelinsel wurde erstellt. Kurz zusammengefasst; Mittelschutzinseln verringern das Unfallrisiko und erleichtern die Fahrbahnquerung, da immer nur eine Fahrtrichtung zu beachten ist. Auch werden Fussgänger besser erkannt, wenn diese hinter dem Bus die Strasse queren. Dies ist in diesem Falle mit der Mittelschutzinsel gewährleistet.

Ein unkompliziertes Vorgehen seitens aller Amtsstellen, dafür ein herzliches Dankeschön.

Heinz Wipf
TCS Sektion Schaffhausen/Vorstand
Verkehrssicherheit

Mittelschutzinsel im Bau
Während dem Bau
 
Fertige Mittelschutzinsel
Fertiggestellte Mittelschutzinsel


Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter
Newsletter
Social Media
FacebookInstagramTwitterLinkedInYouTube
Touring Magazin
Touring Magazin
Apps
Jubiläen
40 Jahre Firmenkarte
50 Jahre Reifentests
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Ihre Bestellung wird bearbeitet.