Sie befinden sich derzeit im Bereich der
Sektion wählen
Aargau
Appenzell Ausserrhoden
Beider Basel
Bern
Biel/Bienne-Seeland
Freiburg
Genf
Glarus
Graubünden
Jura - Berner Jura
Neuenburg
Neuenburger Jura
Schaffhausen
Schwyz
Solothurn
St. Gallen - AI
Tessin
Thurgau
Uri
Waadt
Waldstätte
Wallis
Zug
Zürich
 

Verhalten mit Velofahrern im Kreisel

Jeder Unfall ist einer zuviel. In diesem Sinne hat die TCS Sektion Schaffhausen die Präventionskampagne "Fahr sichtbar" von Made visible und Pro Velo am Freitag, 7. September zwischen 11 und 13 Uhr beim Kreisel Spitalstrasse – Mühlentalstrasse (Arcona living) aktiv mitunterstützt. Ziel ist, konkret die Sichtbarkeit von Velofahrenden am Tag zu erhöhen und richtet sich an Velo- und Autofahrer. Ein deutliches Zeichen beim Linksabbiegen oder das mittige Fahren im Kreisel macht den Velofahrer sichtbarer.

Gemeinsame Kampagne für mehr Sicherheit im Kreisel

Viele Leute wissen nicht genau, wie sie mit ihrem Fahrzeug durch einen Kreisverkehr fahren müssen. Durch fehlerhafte Zeichengebung und falsches Einspuren kommt es so oft zu gefährlichen Situationen. TCS Sektion Schaffhausen, Pro Velo und die Schaffhauser Polizei  machen darum in einer gemeinsamen Aktion auf das sichere Verhalten im Kreisverkehrs-Platz aufmerksam. 

Am Freitag, 7. September 2018, zwischen 11 und 13 Uhr wurden die Fahrzeuge mit und ohne Motor beim Kreisel Spitalstrasse – Mühlentalstrasse (Arcona living) in Schaffhausen von der Polizei angehalten. Die Velofahrer wurden von Pro Velo und die Autofahrer von Vorstandsmitgliedern der TCS Sektion Schaffhausen auf das sichere und korrekte Kreiselfahren aufmerksam gemacht.

Für Fahrräder und Motorfahrräder – wo auch die E-Bikes dazu gehören – bedeutet dies:
· Bereits vor dem Einmünden in den Kreisverkehr in die Mitte der Fahrspur wechseln und dies durch ein Handzeichen nach links anzeigen
· Nach dem Einmünden in den Kreisel in der Mitte der Fahrspur bleiben, so dass das Fahrrad nicht überholt werden kann.
· Das Ausfahren kurz vorher durch Handzeichen anzeigen und wieder auf die rechte Fahrbahnseite wechseln.
· Eine Ausnahme bildet das sofortige Rechtsabbiegen, wo der Fahrradlenker auf der rechten Fahrbahnseite bleiben soll.

Bei den Motorfahrzeugen beinhaltet das korrekte Kreiselfahren unter anderem folgende Punkte:
· Fahrräder kurz vor dem Kreisel und im Kreisel nicht überholen
· Kurz vor dem Ausfahren den Blinker nach rechts setzen, keine weitere Zeichengebung notwendig.
· Den Kreisverkehr nicht blockieren, d.h. vor dem Kreisel warten, bis in der gewünschten Ausfahrt Platz vorhanden ist.

Ebenfalls vor Ort war der Schaffhauser Regierungspräsident Christian Amsler, der die Schirmherrschaft über die Aktion übernommen hat. 

Kreiselaktion
Die Verkehrsteilnehmer werden von der Polizei vor dem Kreisel angehalten
 
Information durch TCS
Hans Werner Iselin, TCS Sektion Schaffhausen, informiert über korrektes Verhalten im Kreisel
 
Kreiselaktion
 


Share Funktionen:
Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.