Safelock-Gefahr: Gefangen im Auto

Immer mehr Fahrzeuge sind mit Safelock ausgerüstet. Was das genau ist und wie es funktioniert, ist jedoch fast niemandem bekannt.

Safelock Autoschlüssel

Schliesssystem Safelock

Es ist eine Sicherheitsverriegelung, die verhindern soll, dass Diebe in den Wagen eindringen. Das System schliesst alle Türen ab, und zwar von aussen wie von innen, sobald der Fahrer ausgestiegen ist und die Fernbedienung des Schlüssels gedrückt hat. Befinden sich dann noch Personen im Auto, haben sie ein grosses Problem: Es ist ihnen selber nicht möglich, die Türen zu öffnen und auch nicht die Fenster herunterzulassen. Das Fahrzeug wird so zu einer gefährlichen Falle – besonders bei warmem Wetter. Deshalb sollten sich bei aktiviertem Safelock weder Menschen noch Tiere im Auto aufhalten.

Gefahr im Innern

Die Funktion Safelock ist dafür gedacht, einem Einbrecher das Leben schwer zu machen. Selbst wenn er eine Seitenscheibe einschlägt, kann er keine Tür von innen öffnen und sich auf leichte Art an den Wertsachen bedienen. Aufschliessen von innen, auch durch Betätigen der Taste der Zentralverriegelung, ist nicht mehr möglich. Eine problematische, ja oft lebensgefährliche Situation für alle im Auto Gebliebenen. Nur mittels Schlüssel oder Mobile-App des Autoherstellers lässt sich die Sicherheitsfunktion deaktivieren.

Scheibe einschlagen

Besonders gefährlich wird es dann, wenn ein von innen bereits aufgeheizter Wagen noch längere Zeit etwa bei 25 Grad Celsius Aussentemperatur in der Sonne steht. Der Innenraum wird zur Sauna, und man droht zu ersticken. Eine schon für ältere Personen heikle Situation, die für Kleinkinder sogar tödlich sein kann. In einer solchen Lage gibt es meist nichts anderes, als eine Scheibe einzuschlagen (siehe Tipps). Dazu eignet sich in optimaler Weise eine Seitenscheibe, egal ob vorne oder hinten. Das Einschlagen der Frontscheibe ist wegen des Sicherheitsverbundglases gar nicht möglich und ihr Ersatz teuer. Und die Heckscheibe ist meist zu weit weg.

Immerhin ist es möglich, dieser Gefahr vorzubeugen. Bei vielen Fahrzeugen lässt sich Safelock ganz einfach deaktivieren, etwa durch zweimaliges Drücken der Taste «Lock» auf dem Autoschlüssel. Das Auto ist so nur von aussen abgeschlossen, lässt sich von innen aber normal öffnen. Das Deaktivieren ist je nach Marke unterschiedlich. Bei VW beispielsweise genügt ein zweimaliges Drücken der Verriegelungstaste auf der Fernbedienung, um die Safelock-Funktion ausser Betrieb zu setzen. Ein Blick in das Bedienungshandbuch des Wagens lohnt sich. Ist nichts angegeben, kann ein Markenvertreter helfen. Oft sind solche Einstellungen mit dem Diagnosecomputer der Garage konfigurierbar.

Unsere Tipps

  • Ist das Fahrzeug mit einer eCall-Taste ausgestattet, drücken Sie diese einige Sekunden lang. Hier wird dann eine Sprachverbindung zu einer Telefonzentrale aufgebaut. Bitten Sie dann um ein Fernöffnen des Fahrzeugs. Ist das nicht möglich, können so auch Hilfskräfte verständigt werden.
  • Fenster einschlagen, hierzu reicht ein fester Gegenstand oder besser solche Notausstiegshammer. Schützen sie ihr Gesicht und Augen während des Einschlagens der Scheibe.
  • Die Bedienungsanleitung gibt Auskunft über Safelock oder die Sicherheitsverriegelung. Eine kompetente Auskunft erhält man auch von der Markenvertretung des Fahrzeugherstellers. Denn oft lassen sich die Systeme ganz einfach deaktivieren.
  • Grundsätzlich sollten sich bei aktivem Safelock keine Lebewesen im Fahrzeuginnern aufhalten. Sicherer ist es ausserhalb des Fahrzeuges zu warten oder aber Sie warten im Fahrzeug ohne dass es abgeschlossen wird.