Spatenstich zum Pistenausbau im Fahrsicherheitszentrum Betzholz Hinwil (ZH)

Mit dem traditionellen Spatenstich konnte heute mit den Bauarbeiten für den Ausbau des TCS Verkehrssicherheitszentrums Betzholz im zürcherischen Hinwil begonnen werden. Dank des Ausbaus können im Betzholz künftig 250 - 320 Kurse pro Jahr zusätzlich durchgeführt werden. Der TCS reagiert damit auf die kontinuierlich steigende Nachfrage nach Fahrsicherheitstrainings.

01. Oktober 2018

Am Standort Betzholz führte der TCS bereits in den 80er-Jahren Fahrkurse durch. Die ersten gut 10 Jahre auf einem kleinen Platz. Die Nachfrage nach Fahrsicherheitstrainings überstieg schon damals bald die Kapazitäten. Aus diesem Grund wurde zur Jahrtausendwende das heutige Zentrum, das Grösste seiner Art in der Schweiz, geplant und 2003 in Betrieb genommen. Im Betzholz finden heute jährlich 1‘200 Kurse mit insgesamt 28‘000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Damit leistet der TCS einen wesentlichen Beitrag zur Verkehrssicherheit auf Schweizer Strassen.
Doch bereits seit einigen Jahren ist die Nachfrage nach Fahrtrainings erneut auf einem Niveau, das die Möglichkeiten der bestehenden Infrastruktur übersteigt. Mit einer Auslastung von nahezu 90% an 356 Betriebstagen im Jahr wird es immer schwieriger, die stetig steigende Nachfrage noch zu befriedigen. Der Ausbau des Fahrsicherheitszentrums im zürcherischen Hinwil ist für den TCS deshalb seit einiger Zeit eine logische Folge. Nach umfangreichen Projektierungsarbeiten und einem umfassenden Bewilligungsverfahren kann nun heute mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Die Inbetriebnahme der neuen Piste ist für Juli 2019 geplant.
 

Bild
Daniel Graf
Daniel Graf
Telefon +41 58 827 34 44
Telefon +41 58 827 34 41
Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookGoogle +Twitter
Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.