Reifenvergleich: ganzjährig vs. saisonal

Ganzjahresreifen sind nicht immer eine gute Alternative zu Sommer- und Winterreifen. Erfahren Sie in unserem Test, was beim Kauf zu beachten ist.


In der TCS Mitgliederbefragung stellen wir fest, dass sich die Anfragen betreffend Ganzjahresreifen in letzter Zeit gehäuft haben. Da aber ein guter Ganzjahresreifen sowohl bei Minusgraden auf Schnee und Eis als auch bei hohen Temperaturen im Sommer genügend Sicherheit bieten soll, sind die Anforderungen deutlich höher als bei herkömmlichen Sommer-und Winterreifen. Im TCS-Test wurden zwei moderne Ganzjahresreifen mit einem Sommer- und einem Winterpneu verglichen.

Ganzjahresreifen im TCS-Test: nicht alle auf Schnee geeignet

Moderne Ganzjahresreifen weisen zwar ausgewogene Eigenschaften auf, müssen in der Reifenauslegung jedoch Kompromisse eingehen. Unsere Tests haben gezeigt, dass ein Ganzjahresreifen bei sommerlichen Verhältnissen überzeugen kann, während dem er im Winter eher für leichte Bedingungen ausgelegt ist. Andererseits gibt es Ganzjahresreifen mit Stärken im Winter und gleichzeitig mässigen Leistungen im Sommer.

Wenn Sie also das Auto unter bestimmten Bedingungen verwenden und im Zweifelsfall mal auf die Fahrt verzichten können, kann ein Ganzjahresreifen geeignet sein. Vielfahrer oder auch Leute, die häufig im Winter auf schneebedeckter Fahrbahn unterwegs sind, sind hingegen mit saisonalen Reifen besser bedient.

Bremswege auf unterschiedlichen Fahrbahnen im Vergleich

zoom

Bremsen auf trockener Fahrbahn, 80 - 0 km/h, Asphalttemperatur 30 - 36°C

Sommerreifen bremsen auf trockener Fahrbahn am bestern - bei warmen Temperaturen zeigt der Sommerreifen seine Qualitäten. Der Bremswegunterschied zwischen dem besten und schlechtesten Ganzjahresreifen beträgt 3.7 m. 

zoom

Bremsen auf schneebedeckter Fahrbahn, 50 - 0 km/h, Bodentemperatur - 3°C

Auf Schnee stoppt kein Reifen früher als ein Winterreifen - ein Sommerreifen hat auf Schnee nichts zu suchen. Mit ihm steht das Auto etwa acht Auto-Längen später still als mit dem Winterreifen und dem auf Basis eines Winterreifen entwickelten Ganzjahresreifen.

zoom

Bremsen auf nasser Fahrbahn, 80 - 0 km/h, Asphalttemperatur 7°C

Werden die saisonalen Reifen in der falschen Saison gefahren, verlängert sich der Bremsweg um ca. fünf Meter. Fast elf Meter Bremsweg liegen zwischen dem besten und schlechtesten Ganzjahresreifen. Temperaturunterschiede beeinflussen den Bremsweg der Ganzjahresreifen kaum. 

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.