Fahrzeug-Vergleichstest 4x4



Für den TCS-Vergleichstest wurden mit dem Mazda CX-3 ein neues und mit dem Peugeot 4008 ein etabliertes SUV getestet. Diese wurden einem VW Golf mit Allradantrieb gegenüber gestellt, welcher betreffend Grösse und Leistung mit den beiden SUV vergleichbar ist.

Der Peugeot überzeugt mit einer hohen Bodenfreiheit und einem einstellbaren Allradantrieb – was sich vor allem beim Test im Gelände bewährt hat. Der Mazda hingegen fährt sich mit einer geringeren Bodenfreiheit und einer sportlicheren Bereifung vor allem auf Asphalt sehr handlich und agil. Zudem erzielte er das beste Resultat beim Elchtest, was gerade im Vergleich mit dem VW Golf bemerkenswert ist. Ein Allradantrieb kann sich negativ auf das Kofferraumvolumen auswirken. Zudem ist bei einem Fahrzeug mit Allradantrieb stets auch mit einem Mehrverbrauch gegenüber der Zweiradantrieb-Ausführung zu rechnen. Bei der Anhängelast hat der VW Golf überrascht, vermochte er doch die schwersten Anhänger im Test zu ziehen.

Die Testresultate im Überblick

Tipps des TCS

  • Ein Allradantrieb verbessert die Traktion deutlich. Oft sind auch normale Limousinen als 4x4 erhältlich.
  • Bei Fahrten im Gelände ist nicht nur die Traktion, sondern oft auch die Bodenfreiheit entscheidend.
  • Ein Allradantrieb kann sich negativ auf das Kofferraumvolumen auswirken (Beispiel VW Golf, minus 40 Liter)
  • Ein Allradantrieb hat immer auch einen Mehrverbrauch zur Folge. Prüfen Sie vor dem Kauf, ob ihr Wunschauto allenfalls auch als 4x2 erhältlich wäre.
  • Auch ein Fahrzeug mit Allradantrieb braucht gute Winterreifen. Denn auch normale Fahrzeuge bremsen mit allen 4 Rädern.

Ergebnis im Überblick

"Wir haben 2 kompakte SUV mit einem VW Golf 4x4 verglichen und zeigen auf, worauf man bei Allrad sonst noch achten sollte."

Alle Testergebnisse im Überblick [PDF, 1.2MB]
Share Funktionen:

Angebote des TCS

Social Media
Newsletter
Apps
Touring Magazin
 
Routenplaner
Verkehrsinfo
Meine Sektion