Kindersitz-Kauftipps

Der Kauf eines Kindersitzes will überlegt sein. Dazu einige wichtige Hinweise.


Welcher Kindersitz solls sein? Beachten Sie die Kauftipps unseres Experten:

Tipps zum Kauf eines Kindersitzes

  • Den Sitz nach dem Gewicht resp. der Grösse des Kinds auswählen. Am besten Kindersitze in Betracht ziehen, die beim TCS-Test gut abschneiden.
  • Wenn das Fahrzeug Isofix-Befestigungen hat, auch Isofix-Sitze in die Auswahl miteinbeziehen.
  • Nur Sitze kaufen, die mit der meist orangenen Etikette nach dem Reglement ECE R44.04 resp. R129 versehen sind (z.B. 04 30 10 27).
  • Einen Einbauversuch im eigenen Fahrzeug durchführen. Kontrollieren, ob die Gurtlänge genügt, die Gurtgeometrie stimmt und der Sitz im Fahrzeug nicht wackelt. Der Kindersitz muss sich fest fixieren lassen. Er darf weder kippen noch verrutschen.
  • Überprüfen, ob das Hineinsetzen und Angurten des Kinds sowie das Bedienen der Einstellvorrichtung problemlos möglich sind.
  • Ein leicht entfernbarer Überzug vereinfacht das Reinigen.

Ein Kindersitz vom Flohmarkt – eine günstige Gelegenheit?

Bei einer Stichprobe versagte der nach ECE R44.02 zugelassene «alte» Kindersitz. Die Gurtführung brach, Sitz und Dummy wurden in den Vordersitz geschleudert.

Heute dürfen keine Kindersitze mehr verwendet werden, die lediglich der Prüfnorm ECE R44.01 oder 44.02 entsprechen (Zulassung vor 1995). Zudem empfiehlt der TCS, Kindersitze nur über einen bestimmten Zeitraum zu verwenden. Kindersitze, die länger im Einsatz bleiben, entsprechen nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik und bieten somit eine geringere Schutzwirkung. Bei häufigem Gebrauch kann sich auch die Schutzwirkung der Styroporteile verringern, so dass das Material die Dämpferwirkung verliert.

Der TCS empfiehlt folgende Einsatzdauer:

Gruppe 0+

5 Jahre

Gruppe I

6 Jahre

Gruppe II/III

9 Jahre

Der TCS empfiehlt folgende Einsatzdauer:

Gruppe 0+


5 Jahre

Der TCS empfiehlt folgende Einsatzdauer:

Gruppe I


6 Jahre

Der TCS empfiehlt folgende Einsatzdauer:

Gruppe II/III


9 Jahre

Ein Kindersitz ist ein Sicherheitsprodukt

Vor der Weiterverwendung gebrauchter Sitze sind folgende Punkte zu beachten:

  • Zubehör anhand der Montageanleitung überprüfen.
  • Gurt, Gurtbänder und -führungen auf schadhafte, eingerissene Teile überprüfen.
  • Gurtklemmen, -schlösser, -verstellbarkeit und Arretiervorrichtungen kontrollieren.
  • Auf Bruchstellen und Verbiegungen prüfen. Zur Kontrolle der losen Teile Sitz überzug entfernen.
  • Nur Sitze verwenden, die mit der orangen Etikette nach dem Reglement ECE-R 44.03 respektive 44.04 oder ECE-R 129 versehen sind.
  • Die alten Sitze nach ECE-R 44.01 und .02 sind nicht mehr zugelassen.
  • Nach einem Unfall den Kindersitz nicht mehr benutzen.

ECE-R-Prüflabel

ECE-R-Prüflabel

Dieses meist orangefarbene Prüflabel muss auf jedem Kindersitz vorhanden sein! In der Bedienungsanleitung ist die Prüfnummer ebenfalls ersichtlich.

Share Funktionen:

Angebote des TCS

Social Media
Newsletter
Apps
Touring Magazin