04.09.2018

Ode an die Ästhetik - 5 Fotoapparate im Vergleich


04. September 2018

Ist es in einer Zeit, in der Smartphones mit Innovationen im Bereich der Fotografie glänzen, immer noch sinnvoll, eine Kompaktkamera zu besitzen? Diese Frage verliert anhand der fünf vom «Touring» ausgewählten Produkte, die jeweils entscheidende Vorteile bieten, jegliche Bedeutung.

Es ist wahr. Smartphones sind immer griffbereit und nützlich, die magischen Momente des Alltags festzuhalten. So liefern sie auch Fotos in steigender Qualität und ermöglichen das sofortige Teilen ebendieser in sozialen Netzwerken. Schwieriger wird es aber, wenn die Anforderungen steigen, zum Beispiel bei schlechten Lichtverhältnissen oder wenn das Motiv zu weit vom Fotografen entfernt ist. In dieser Hinsicht haben Kompaktkameras unbestreitbare Vorteile, wie zum Beispiel einen grossen Bildsensor, eine gute Zoom-Funktion, ein lichtstarkes Objektiv oder sogar einen nützlichen Sucher. Zusätzlich sind alle hier ausgewählten Produkte über Drahtlos- Schnittstellen koppelbar. 

Neben diesen praktischen Überlegungen hat die Wahl einer Kamera – einer echten – fast schon philosophische Dimensionen. Wir entscheiden uns bewusst, zu den Wurzeln der Fotografie zurückzukehren: Entschleunigen, die Welt um uns herum beobachten, das Bild erfassen, einige Anpassungen vornehmen, sich um die Bild komposition kümmern, ein Motiv einfangen und schliesslich über die Verwendung dieses Fotos nachdenken. Eine Art Kult der Ästhetik, um die verschwommenen Aufnahmen zu verdrängen, die man «nur für die Erinnerung» aufbewahrt und sich unnötig im Speicher des Handys ansammeln.

COOLPIX B700 von Nikon

Das grösste der vorgestellten Modelle verfügt über einen leistungsstarken Zoom und einen Bildstabilisator, der fünf Blendestufen kompensiert und so Unschärfen vermeidet. Die Kamera speichert im RAW-Format und verfügt über einen schwenkbaren Monitor sowie über einen elektronischen Sucher.

Bildauflösung: 20,3 Megapixel
Optischer Zoom: 60×
Kabellose Übertragung: Bluetooth und WLAN
Video: 4K
Abmessungen: 125×85×106,5 mm
Gewicht: 570 g
Preis: 528 Fr.

LUMIX TZ202 von Panasonic

Ausgestattet mit einem 1-Zoll-Sensor ermöglicht dieses Gerät auch die Ausgabe von RAW-Dateien. Es verfügt über eine nützliche Funktion namens Post Focus, mit der Sie nach der Aufnahme die Schärfe einstellen können. Die 4K-Fototechnologie erfasst bis zu 30 Fotos pro Sekunde, ideal also für die Auswahl der Lieblingsfotos bei sich bewegendem Motiv. Der Bildausschnitt erfolgt über den Sucher oder den Touchscreen.

Bildauflösung: 20,1 Megapixel
Optischer Zoom: 15×
Kabellose Übertragung: Bluetooth und WLAN
Video: 4K
Abmessungen: 111,2×66,4×45,2 mm
Gewicht: 340 g
Preis: 999 Fr.

X100F von Fujifilm

Die Teuerste der Auswahl ist ein professioneller RAW-Experte mit einer maximalen Blendenöffnung von F2 bei einer Brennweite von 23 mm (35 mm Kurzbild-äquivalent). Diese kompakte Kamera besitzt keinen Zoom, hat aber ein lichtstarkes Objektiv, ideal für Aufnahmen aus der Hand bei schlechten Lichtverhältnissen. Darüber hinaus erleichtern der optische Sucher und der Fokussierungsring die Aufnahme. Ein externer Blitz und verschiedene kompatible Zubehörteile, wie z.B. ein Weitwinkelkonverter oder ein Telekonverter, können am Gehäuse montiert werden.

Bildauflösung: 24,3 Megapixel
Optischer Zoom: Keiner. Ein kompatibler Telekonverter ist separat erhältlich.
Kabellose Übertragung: WLAN und GPS
Video: Full-HD
Abmessungen: 126,5×74,8×52,4 mm
Gewicht: 469 g
Preis: 1549 Fr.

PowerShot SX730 HS von Canon

Meilenweit! Der Hauptvorteil dieser Kompaktkamera ist ihr optischer Zoom (40×), der sowohl Weitwinkel- als auch Teleaufnahmen ermöglicht. Der nicht taktile Bildschirm ist ausrichtbar und das Gerät ist mit einer GPS-Funktion via die spezielle Canon Smarthone-App ausgestattet.

Bildauflösung: 20,3 Megapixel
Optischer Zoom: 40×
Kabellose Übertragung: Bluetooth und WLAN
Video: Full-HD
Abmessungen: 110,1×63,8×39,9 mm
Gewicht: 300 g
Preis: 399 Fr.

RX100 V von Sony

Dieser kompakte Profi zeichnet sich durch seinen ultraschnellen Fokus (315 Messfelder) und seine Bildrate aus (24 Bilder/s, Burst-Modus). Sein 1-Zoll-Sensor sowie seine maximale Blendenöffnung (F1,8) ermöglichen Aufnahmen in hervorragender Qualität im RAW-Format. Zusätzlich ist die Kamera mit einem ausfahrbaren Sucher und einem schwenkbaren Bildschirm ausgestattet. Kompatibles Zubehör, separat erhältlich, umfasst ein bis zu einer Tiefe von 40 m wasserdichtes Gehäuse.

Bildauflösung: 20,1 Megapixel
Optischer Zoom: 2,9×
Kabellose Übetragung: WLAN
Video: 4K
Abmessungen: 101,6×58,1×41 mm
Gewicht: 299 g
Preis: 1300 Fr.

Text: Aline Beaud
Fotos: Emanuel Freudiger

Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookGoogle +Twitter

Mehr Artikel der Touring-Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.