14.08.2018

Auf der Flucht - eine etwas andere Wanderung

In Vorarlberg spielt eine österreichische Theatergruppe Momente aus dem Leben von Flüchtenden nach, so wie sie sich in den 1930er Jahren zugetragen haben


In Vorarlberg spielt eine österreichische Theatergruppe Momente aus dem Leben von Flüchtenden nach, so wie sie sich in den 1930er Jahren zugetragen haben

14. August 2018

Auf der Flucht - eine etwas andere Wanderung

Es vergeht kein Tag, an dem wir nicht mit dem Thema Flüchtlinge konfrontiert werden. Meist verschwinden die einzelnen Menschen hinter den blossen Zahlen, werden zu Nummern, die meist nicht weiter interessieren.

Dass hinter jedem Fall sehr wohl ein Menschenschicksal steht, das verdeutlich diesen Sommer die Montafoner Theaterwanderung im österreichischen Vorarlberg. Von Gargellen aus begleiten Wanderer Schauspieler auf dem Weg Richtung Sarotlajoch. Diesen Pfad begingen Ende der 1930er Jahre Menschen, die vor den Nationalsozialisten flüchten mussten und sich in die angrenzende Schweiz retten wollten. Die Mitglieder des österreichischen teatro caprile spielen an wechselnden Orten Szenen aus diesen Fluchtmomenten nach: Eindrücke, die unter die Haut gehen. Als Erzähler auf dieser Theaterwanderung fungiert Friedrich Juen, der einen besonderen Bezug zum Thema hat. Sein Grossonkel Meinrad Juen war ein gewiefter Schmuggler, aber half auch Menschen zu fliehen. Unter Lebensgefahr brachte er insgesamt 42 Juden von Vorarlberg aus in die sichere Schweiz.

Spieldaten: 24., 25., 26., 31.8., 1.9. und 2.9.
Preis: Erwachsen 27 Euro, Kinder (13-18 Jahre) gratis
montafon.at/theaterwanderung 


Text: Juliane Lutz
Foto: Stefan Kothner


Share Funktionen:

Mehr aus der Touring-Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Touring Magazin
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.