TCS Heilungskosten für Auslandsreisen

Notfallbedingte ambulante Behandlungen und stationäre Spitalaufenthalte sind teuer. Mit den TCS Heilungskosten sichern Sie sich ab.

TCS Heilungskosten

Schutz vor finanziellen Folgen durch notfallbedingte medizinische Behandlungen

Solche Kosten werden von Ihrer Krankenkasse nicht unbeschränkt übernommen. Verfügen Sie über einen gültigen ETI Schutzbrief und sind durch die obligatorische Krankenkasse gemäss KVG versichert, können durch den Heilungskostenzusatz mögliche Versicherungslücken geschlossen werden.

Die Heilungskosten sind eine Zusatzdeckung zum ETI Schutzbrief. Sollten Sie bereits einen solchen besitzen, werden Ihnen die Heilungskosten anteilsmässig bis zu seinem Verfall des ETI Schutzbriefes verrechnet.

TCS Heilungskosten
Welche geographische Deckung wünschen Sie?
Info

Mehr Infos

Allgemeine Versicherungsbedingungen

TCS Heilungskosten: die optimale Ergänzung zu Ihrer Krankenversicherung

Unbeschränkte Übernahme der folgenden Kosten im Sinne eines Zusatzes zu schon bestehenden, in der Schweiz abgeschlossenen Kranken- und Unfallversicherungen. Versicherte Leistungen infolge von Krankheit und Unfall während der Ferien- und Geschäftsreise im Ausland oder auf der Anreise an den Ferienort:

  • Heilungskosten bei ambulanter Behandlung
  • Heilungs- und Aufenthaltskosten bei Spitalaufenthalt
  • Vollständige Übernahme der vom Versicherten zu tragenden Kostenbeteiligung (Franchise, Selbstbehalt), die in einem Mitgliedsstaat der EU oder EFTA bei Anwendung der Sozialversicherungsgesetzgebung  des entsprechenden Aufenthaltslandes anfällt*

* Die Sozialversicherungsgesetzgebung in EU und EFTA Ländern kommt ausschliesslich zur Anwendung bei stationären Behandlungen in öffentlichen Spitälern (Vertragskrankenhäusern) bzw. bei ambulanten Behandlungen durch einen Kassenarzt und unter der Voraussetzung, dass die Abrechnung mittels der vorgelegten Europäischen Krankenversicherungskarte erfolgt. Schweizerische Krankenversicherte finden hier wichtige Informationen zum Krankenversicherungsschutz in EU und EFTA Ländern und zu deren Gesundheitssystemen. Was ist, wenn Sie krank werden oder verunfallen im Ausland?

  • Unbegrenzte Deckung**
  • Freie Wahl der Spitalunterbringungskategorie
  • Transparente und faire Prämien
  • Keine Alterslimite
  • Familiendeckung (Begünstigte des Schutzbriefes sind gedeckt)

** Nur die Inhaber des ETI Schutzbriefes mit einer Krankenversicherung (gemäss KVG) können diese Zusatzversicherung abschliessen. Auch alle weiteren Begünstigten des ETI Schutzbriefes müssen eine Krankenversicherung gemäss KVG abgeschlossen haben.

Einzelperson:

  • Inhaber des ETI Schutzbriefes
  • Minderjährige Kinder, die in der Schweiz aber nicht beim ETI Inhaber wohnhaft sind, und von ihm für die Dauer einer Reise in ein Land eingeladen sind.

Familie:

  • Inhaber des ETI Schutzbriefes
  • Personen, die mit dem ETI Inhaber im gleichen Haushalt wohnen
  • Minderjährige Kinder mit Wohnsitz in der Schweiz, die von ihm im Rahmen der Familie für die Dauer einer Reise in ein Land eingeladen sind.
TCS Heilungskosten

Teilen

ETI Einsatzzentrale

Die versicherte Person muss bei plötzlicher Erkrankung oder Unfall im Ausland unsere ETI Einsatzzentrale unverzüglich benachrichtigen.

Mehr zum Thema

Kontakt

TCS ETI Schutzbrief
Telefon +41 58 827 22 20
Fax +41 58 827 50 12