Kampagnen

Unsere Unfallverhütungskampagnen suchen die Sicherheit aller Strassenbenutzer zu verbessern. Sie richten sich sowohl an Kinder als auch an Erwachsene, an Fahrzeuglenkende ebenso wie an Fussgänger.

  • Kampagne «Made visible»

    Die neue Kampagne hat den Zweck, dank Kleidung und modischen Accessoires, Fussgänger, Velo- und Motorradfahrer im Verkehr besser sichtbar zu machen.

  • Nationaler Tag des Lichts 2016

    Am 3. November fand der nationale Tag des Lichts statt. Der TCS hatte rund um diesen Anlass verschiedene Aktivitäten organisiert.

  • Der Schulweg - Rad steht, Kind geht

    Die Kampagne «Der Schulweg» will die Fahrzeuglenker sensibilisieren und die Kinder auf Fussgängerstreifen schützen.

  • Kampagne «Vorsicht beim Vortritt»

    Die Kampagne «Vorsicht beim Vortritt» warnt die Strassenbenutzer vor den gefährlichen Situationen, die zu schweren Velounfälle führen.

  • Kampagne Ablenkung am Steuer

    Die Tatsache, dass SMS-Schreiben, Telefonieren oder Einstellen des GPS das Beherrschen des Fahrzeugs beeinträchtigt, wird gern unterschätzt. Die Kampagne soll durch Ablenkung verursachte Unfälle reduzieren.

  • Kampagne «Slow down, take it easy»

    Die Kampagne «Slow down, take it easy» sollte den Fahrzeuglenkenden helfen, am Steuer «cooler» und rücksichtsvoller zu sein, um die Zahl der Verkehrsunfälle zu senken.

  • Kampagne «Turboschlaf»

    Übermüdet zu fahren ist gefährlich. Die Kampagne unterstützt den Turboschlaf. Er dauert höchstens 15 Minuten und bewirkt, dass man sich wieder ausgeruht ans Steuer setzt.

Entdecken Sie auch

  • Kindersitze

    1968 publizierte der TCS erstmals einen Kindersitztest. In Zusammenarbeit mit anderen Automobilclubs werden die Resultate in ganz Europa publiziert.