Sie befinden sich derzeit im Bereich der
Sektion wählen
Waldstätte
Aargau
Appenzell Ausserrhoden
Beider Basel
Bern
Biel/Bienne-Seeland
Freiburg
Genf
Glarus
Graubünden
Jura - Berner Jura
Neuenburg
Neuenburger Jura
Schaffhausen
Schwyz
Solothurn
St. Gallen - AI
Tessin
Thurgau
Uri
Waadt
Waldstätte
Wallis
Zug
Zürich
 

0-Fehler-Feier 2019

56 Schülerinnen und Schüler bestanden die diesjährige Veloprüfung fehlerfrei. Dies wurde an einer Feier am 18. Juli in Stansstad gewürdigt.

Alle Kinder, welche die Velorpfüfung fehlerlos bestanden an der 0-Fehler-Feier 2019

In Stansstad strahlten die 33 Mädchen und 23 Buben um die Wette. Geschützt vor dem Regen posierten sie unter dem alten Stationsgebäude für ein Foto. Diese Schulkinder in der fünften Klasse absolvierten die jährliche Veloprüfung fehlerfrei. Als Belohnung wurden sie für ein Abendessen ins Hafenrestaurant Winkelried in Stansstad eingeladen. Dabei durften sie zwischen Pizza und Spaghetti auswählen.

Organisiert wurde der traditionelle Anlass von der TCS Untersektion Nidwalden. Deren Präsident, Andreas Rösli, lobte die Kinder für ihre Glanzleistung. Diese verdiene gebührende Anerkennung. Im Namen des TCS Nidwalden bedankte er sich bei den zahlreichen Helfern. Als erstes erwähnte er die Verkehrsinstruktoren von der Polizei. Sie gingen in die Klassen und bereiten die Kinder darauf vor, wie sie sich im Verkehr richtig zu verhalten haben. Ausserdem unterstützten die Mitglieder des Veloclubs Stans die Veloprüfung. Sie kontrollierten die Kinder bei den verschiedenen Posten. Abschliessend bedankte er sich beim Verkehrssicherheitszentrum. Dieses stellt jeweils die Prüfhalle als Start für die Veloprüfung zur Verfügung. Ohne all diese Helfer wäre die Durchführung der Veloprüfung mit 415 Kindern nicht möglich.

Zuerst eigneten sich die Kinder das theoretische Wissen an. Danach ging es darum dieses Wissen praktisch umzusetzen. Dafür fuhren die verschiedenen Lehrpersonen die Prüfungsstrecke in Raum Stans mit ihrer Klasse ab. Aufgrund der Nähe zu Ennetbürgen, konnte der Schüler Leon mit seiner Klasse die Strecke mehrmals befahren zum Üben. Für Leon war das schwierigste das Kreiselfahren. Hierbei musste er sich konzentrieren, dass er den zweiten Blick zurück nicht vergisst. Dies funktionierte schliesslich problemlos. Einige Kinder wie Zoe aus Fürigen übten zusätzlich mit ihren Eltern. Dadurch fiel ihr die Prüfung leicht. Leider hatte sie mit dem Wetter ein bisschen Pech. Während der Fahrt im Regen kämpfte sie mit nassen Füssen, weil sie keine wasserdichten Schuhe hatte.

Im Anschluss an das Abendessen erhielten die Kinder mehrere Geschenke. So erhielten sie von der Polizei ein Druckbleistift. Zusätzlich beschenkte der TCS Nidwalden sie mit eine Kinogutschein und einem Turnbeutel. Sichtlich erfreut über die Geschenke wurden die Kinder von ihren Eltern abgeholt. Sie werden zukünftig als Vorbilder im Strassenverkehr unterwegs sein.
 

TCS-Sektion Waldstätte & Kontaktstelle Luzern
Burgerstrasse 22, Postfach 7991
6000 Luzern 7
Telefon +41 41 228 94 94
Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookTwitter
Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.