Sie befinden sich derzeit im Bereich der
Sektion wählen
Waldstätte
Aargau
Appenzell Ausserrhoden
Beider Basel
Bern
Biel/Bienne-Seeland
Freiburg
Genf
Glarus
Graubünden
Jura
Neuenburg
Neuenburger Jura
Schaffhausen
Schwyz
Solothurn
St. Gallen - AI
Tessin
Thurgau
Uri
Waadt
Waldstätte
Wallis
Zug
Zürich
Untersektion
wählen
Obwalden
Nidwalden
Camping Club
 

Luzern muss weiterhin gut erreichbar bleiben - für alle

«Die Stadt wächst. Mehr Wohnungen, mehr Unternehmen, mehr Frei- und Grünräume». So lautet der Titel der jüngsten Ausgabe des Stadtluzerner Magazins. Diese Entwicklung ist begrüssenswert. In der Folge muss auch der Verkehr angemessen wachsen können.

Ein städtisches Reglement schreibt jedoch vor, dass der motorisierte Individualverkehr (MIV) auf das Niveau von 2010 begrenzt werden muss. An das städtische Wachstum sind Projekte wie das Parkhaus Musegg, die Metro und der Grosskreisel, aber auch der Durchgangsbahnhof und die Salle Modulable gekoppelt. Doch was nützen uns solche Bauten, wenn sie letztlich nicht mit dem Auto erreichbar sind? Oder oberirdisch umgehend gleich viele Parkplätze abgebaut wie in den Parkhäusern neu geschaffen werden?

Die Initiative «Für einen flüssigen Verkehr» sieht mitunter vor, die starre Plafonierung aus dem Jahr 2010 für den MIV aufzuheben. Gewiss: Der TCS hätte einen bürgerlichen Schulterschluss mit einem Gegenvorschlag favorisiert, doch haben es die Parteien und Behörden – ganz im Gegensatz zu 2010 – verpasst, einen gemeinsamen Mittelweg auszuarbeiten.

In der Konsequenz unterstützt der TCS das Vorhaben, denn: Die Stadt muss für alle, sprich den privaten und wirtschaftlichen Verkehr sowie für Auswärtige und Einheimische gut erreichbar bleiben.  

TCS-Sektion Waldstätte & Kontaktstelle Luzern
Burgerstrasse 22, Postfach 7991
6000 Luzern 7
Telefon +41 41 228 94 94
Share Funktionen:
Social Media
Newsletter
Apps
Touring Magazin