09.10.2018

Fahrverbote in Italien


09. Oktober 2018

Vier Regionen in Italien erlassen Fahrverbote für Dieselfahrzeuge der Norm Euro 3 oder 4.

Vom 1. Oktober 2018 bis 31. März 2019 gibt es in den Regionen Lombardei, Venezien und Emilia Romagna Verkehrseinschränkungen für Fahrzeuge mit hoher Luftverschmutzung. Für die Region Piemont wird noch eine Liste mit Ausnahmeregelungen definiert.

Die Sperrungen betreffen nur Agglomerationen mit mehr als 30'000 Einwohnern in welchen die PM10- oder Stickstoffdioxidwerte überschritten werden. Ausserdem sind die Autobahnen nicht betroffen.

Lombardei
Fahrverbote zwischen 7.30 Uhr und 19.30 Uhr für Dieselfahrzeuge der Kategorien Euro 0, 1, 2 und 3 sowie für Benzinfahrzeuge der Kategorien 0,1 und 2. Es dürfen also nur Dieselfahrzeuge der Kategorie 4 und Benzinfahrzeuge ab Kategorie 3 ohne Einschränkung gefahren werden.

Emilia Romagna
Fahrverbote am ersten Sonntag im Monat und an Werktagen zwischen 8.30 Uhr und 18.30 Uhr für Dieselfahrzeuge der Kategorien Euro 0, 1, 2, 3 und 4 sowie Benzinfahrzeuge der Kategorien 0 und 1. Es dürfen als nur Dieselfahrzeuge der Kategorie 5 oder 6 und Benzinfahrzeuge ab der Kategorie 2 ohne Einschränkungen gefahren werden.
Ausgenommen von dieser Einschränkung sind Fahrgemeinschaften mit mindestens 3 Personen im Fahrzeug.

Venezien
Fahrverbote zwischen 8.30 Uhr und 18.30 Uhr an Werktagen für Dieselfahrzeuge der Kategorien Euro 0, 1, 2 und 3 sowie Benzinfahrzeuge der Kategorien 0 und 1. Alle Fahrzeuge die höhere Kategorien aufweisen dürfen die Zone ohne Einschränkung befahren.

Ausnahmeregelungen gibt es für folgende Fälle:

  • Personen mit einem Attest (ISEE) welches eine wirtschaftliche Lage unter oder gleich 16'700 Euro Jahreseinkommen bescheinigt
  • Autofahrer die mindestens 70 Jahre alt sind
  • Personen, die in Wohngebieten ohne Anbindungen an den öffentlichen Verkehr leben und mit dem Fahrzeug zur Arbeit fahren
  • Fahrten zu öffentlichen Verkehrsmitteln

Piemont
Dauerhaftes Fahrverbot für das ganze Jahr, also 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr für Diesel- und Benzinfahrzeuge der Kategorie Euro 0. Die Fahrerlaubnis für Fahrzeuge der Kategorien 1 und 2 werden täglich während eines Jahres zwischen 8.00 Uhr und 19.00 Uhr geprüft. Das gleiche gilt für Fahrzeuge der Norm Euro 3 bis 31. März 2019.

Weitere Einschränkungen
Darüber hinaus kann jede Gemeinde zusätzliche Fahrverbote veranlassen, wenn die Schadstoffgrenzwerte für 4 oder 10 Tage nacheinander überschritten werden.

Share Funktionen:
durckenE-MailFacebookGoogle +Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Angebote des TCS

Newsletter
Social Media
Neue Produkte & Jubiläen
 
Bitte haben Sie einen Moment Geduld
Wir optimieren gerade unsere Website, und es kann zu längeren Ladezeiten kommen.