TCS Gebäuderechtsschutz

Ein Rechtsstreit mit Handwerkern, Versicherungen, Energieversorgern oder Nachbarn kostet viel Geld, Zeit und Nerven. Verlassen Sie sich auf den TCS Rechtsschutz, der Ihnen bei Streitigkeiten kompetent weiterhilft.

Wer ist geschützt?

Der Versicherungsnehmer als Eigentümer und Bewohner:

  • eines Einfamilienhauses
  • einer Wohnung im Stockwerkeigentum

in der Schweiz mit einem Versicherungswert von maximal CHF 2 Millionen

Schutzen Sie, was Ihnen wichtig ist.

Unsere Leistungen auf einen Blick

  • Deckung bis zu CHF 250’000.- pro Rechtsfall bzw. CHF 10‘000.- bei Nachbarschaftsstreitigkeiten
  • Übernahme von Anwalts-, Verfahrens- und Expertisekosten, Prozessentschädigungen, Inkassospesen, Strafkautionen usw.
  • Kompetente Beratung in unseren 7 Rechtsdiensten in Basel, Bern, St. Gallen, Zürich, Genf, Lausanne und Bellinzona
  • Über 70 eigene Anwältinnen und Juristen sowie ein schweizweites Expertennetzwerk
  • Optimaler Schutz Ihrer Interessen dank Unabhängigkeit von einem Versicherungskonzern
  • Fairer und konsumentenfreundlicher 1-Jahresvertrag
TCS Gebäuderechtsschutz
 
Allgemeine Versicherungsbedingungen

Prämie inkl. 5% Stempelsteuer 

Versicherte Rechtsbereiche*

Schadenersatz
Erschütterungen durch Bauarbeiten bei Ihrem Nachbarn beschädigen Ihr Haus. Wie können Sie vorgehen, damit der Schaden repariert wird?

Arbeitsvertrag
Wie soll man sich gegenüber dem Hausmeister verhalten, wenn dieser seine Arbeit nicht korrekt ausführt?

Versicherungen
Wie können Sie Ihre Versicherung überzeugen, die Kosten zu übernehmen, wenn Sie im Recht sind?

Werkvertrag
Eine Arbeit wurde nicht fachgerecht ausgeführt und die Firma verweigert die Reparatur.

Nachbarschaft
Ihr Nachbar weigert sich, die Hecke zurück zu schneiden, die Ihre Sicht beeinträchtigt.

Eigentum
Gibt es ein Missverständnis in Bezug eines Wegrechts?

Vertrag mit Energieversorger
Erscheint Ihnen die Erhöhung der Stromrechnung unangemessen?

Eingeschränkte Leistungen

  • Für nachbarrechtliche Streitigkeiten sind die Leistungen TCS Gebäuderechtsschutzes auf max. CHF 10'000.- pro Rechtsfall beschränkt.
  • Streitwerte bis CHF 2'000.- geben nur Anspruch auf aussergerichtliche Interventionen durch den Rechtsdienst des TCS, ausser wenn der Versicherte gerichtlich belangt wird und dabei die Gegenpartei durch einen Anwalt vertreten wird.

* Nicht gedeckt sind Rechtsfälle, die aus der Zeit vor dem Abschluss datieren, und Streitigkeiten aus Verträgen, die während der ersten 3 Monate auftreten, sowie Streitigkeiten im Zusammenhang mit einem Bau, für den eine amtliche Bewilligung erforderlich ist und dessen Gesamtbausumme über CHF 100’000.- liegt.