Mazda CX-5

Der Mazda CX-5 2.2 HP 44 Revolution hat alles, um Erfolg zu haben: Die Gestaltung ist gepflegt, der Dieselmotor brillant und die Ausstattung oberklassewürdig.

 
 

Ein guter SUV, in allen Belangen

Der vom Mazda CX-5 eingeleitete Technologiewechsel ist kein leeres Versprechen. Dieser SUV ist echt brillant. Das fängt bei seinem Dieselmotor mit abgesenkter Verdichtung (14:1) an, der das schwierige Unterfangen schafft, tieferen Verbrauch, angenehmes Laufverhalten und kräftige Beschleunigung unter einen Hut zu bringen. Besser noch, dieser 2,2-l-Motor mit 175 PS erfüllt bereits die Euro 6 Abgasnorm und das mit beträchtlichen Reserven zu den Grenzwerten, wie die ausgezeichneten Werte bestätigten, die der TCS auf dem Prüfstand gemessen hat. Diese guten Verbrauchswerte resultieren auch aus dem eingeschränkten Gewicht der Aufbaustruktur, die zu grossen Teilen aus hochfesten Stählen besteht. Von attraktiver Statur mit muskulösen Linien, verführt der CX-5 auch durch seine gepflegte Innenraumgestaltung, die gegenüber der Premium-Konkurrenz keinen Neid aufkommen lässt. Die Serienausstattung der Version Revolution, enthält bereits die meisten Fahrhilfen der neusten Generation.

Ausgerüstet mit einem zweistufigen Turbolader mit variabler Geometrie ist der 4-Zylinder-Diesel in jeder Beziehung begeisternd. Dieser Motor zeichnet sich auf Anhieb durch seinen sanften und diskreten Lauf aus. Der Turbo spricht sehr progressiv und schon bei niedrigen Drehzahlen an und das so gut, dass man immer über kräftigen Durchzug verfügt. Aber dieses Aggregat mit hohem Drehmoment (420 Nm) sticht auch durch seinen für einen Diesel ungewöhnlich grossen Drehzahlbereich hervor. Die massive und rasche Beschleunigung bringt die Nadel des Drehzahlmessers schnell über den bei 5200 U/min beginnenden roten Bereich hinaus. Das beinahe sportliche Temperament wird durch ein 6-Ganggetriebe mit kurzen Schaltwegen und knackiger Schaltung noch aufgewertet. Trotzdem ist der CX-5 eher ein Langstreckenauto als ein Sport-SUV. Auf der Autobahn sorgt der diskrete Diesel mit viel Reichweite für Komfort. Das Triebwerk wird von echter Sparsamkeit gekrönt, wie der durchschnittliche Testverbrauch von 6,9 l/100 km zeigt. Das bei allen Versionen serienmässige, rasch und sanft ansprechende Start-Stopp-System trägt seinen Teil zu diesem Resultat bei.

Innenraum

Schöne Materialien, gepflegte Verarbeitung und nüchterne Präsentation mit Oberklasse-Ambiente. Verschiebbare Sitzbank mit viel Beinraum, aber kurzer Sitzfläche und senkrechter Lehne. Grosser Kofferraum mit raffiniertem Umklappsystem der Bank.

Komfort

Bequeme Ledersitze, geringer Geräuschpegel und guter Kompromiss bei
der Fahrwerksabstimmung machen den CX-5 langstreckentauglich. Die Vordersitze dürften
mehr Seitenhalt bieten.

Ausstattung

Reichhaltige Ausstattung ab dem 2. Ausrüstungsniveau: Touchscreen mit Drehradbedienung, Toter-Winkel-Assistent, Parksensoren, Zweizonenklimatisierung. Lederpolster, Xenon-Scheinwerfer usw. in der Version Revolution. Günstige Optionen.

Fahrleistung

Der Diesel mit niedriger Verdichtung erweist sich als sanft, diskret und drehmomentstark. Sehr drehfreudig und sportliche Beschleunigung. Perfekt abgestuftes Getriebe. Geringer Verbrauch und Euro 6 Norm.

Fahreigenschaften

Im guten Schnitt der SUV neigt der CX-5 nur wenig zum Wanken und der Allradantrieb sorgt für die Unterdrückung des untersteuernden Charakters.

Sicherheit

Antikollisionssystem ab Basisversion und serienmässige Fahrerassistenzsysteme bei gehobeneren Versionen. Gute Bremsen. Eingeschränkte Sicht nach hinten.

Technische Daten

Preis

CHF 45'700.-

Drehmoment

420 Nm
2000 U/min

Leistung

175 PS

Gewicht (getestetes Auto)

1'725 kg

Motor

4-Zylinder-Turbodiesel

Kofferraum

463 Liter

Antrieb

Allradantrieb

Verbrauch

6.9 l/100 km

Beschleunigung

0-100 km

8,6 s

CO2-Emissionen

149 g/km

Text : Marc-Olivier Herren / Bilder : Fabian Unternährer